• Casino Schaanwald
    Im Casino in Schaanwald wurden bisher 400 Spieler gesperrt.  (Daniel Schwendener)

Gästezahlen deutlich gestiegen

Im Jahr 2018 besuchten 275 Gäste pro Tag das Casino in Schaanwald, in diesem Jahr waren es bereits 350.

Die Tore des Casinos Schaanwald wurden im Oktober 2017 erstmals geöffnet. Damit war die Gemeinde nach Ruggell die zweite, in der ein Casino eröffnet wurde. In der Spielbank in Schaanwald befinden sich laut Tätigkeitsbericht 2018

des Amts für Volkswirtschaft (AVW) 111 Geldautomaten und acht Spieltische. Damit erfüllen sie die geforderten gesetzlichen Bedingungen von einem Spieltisch auf 20 Geldautomaten. So erwirtschaftete das kleinere der beiden derzeit geöffneten Casinos im vergangenen Jahr einen Bruttospielertrag von 18,7 Millionen Franken.

20 Prozent der Gäste aus Liechtenstein

Neben dem gestiegenen Spielertrag ist auch die Gästeanzahl gewachsen. Das teilt Martin Frommelt, Media Manager der Casino Austria Liechtenstein AG, mit. Von 275 Gästen pro Tag im Vorjahr zu 350 in diesem Jahr – eine Zunahme von über 25 Prozent. Diese Tatsache erfreut die Verantwortlichen: «Wir sind in jeder Be­ziehung sehr zufrieden mit dem Betrieb in Schaanwald», sagt Frommelt. Die Gäste stammen mit jeweils 40 Prozent aus Österreich und der Schweiz, zu 20 Prozent kommen sie aus dem Inland und fünf Prozent der Spieler haben laut Frommelt andere Na­tionalitäten, darunter viele Touristen. Zur Frage, welche Klienten die Hauptgruppe darstellen, erklärt Frommelt: «Alle Gesellschafts- und Altersschichten sind ziemlich ausgeglichen vertreten.»

Die Spielbank sperrt Personen gemäss Geldspielgesetz, von denen sie weiss oder annehmen muss, dass sie Spieleinsätze riskieren, die in keinem Verhältnis zu ihrem Einkommen und ihrem Vermögen stehen, überschuldet sind oder ihren finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen. Auch können sich die Spieler selbst sperren lassen. Das passiert im Casino in Schaanwald am häufigsten. «80 Prozent der 400 in unserer Spielbank gesperrten Personen haben sich selbst sperren lassen», erklärt Frommelt. Das ergibt 320 Selbstsperren und 80 vom Casino erteilte.

Casino in Balzers soll im Halbjahr 2020 eröffnen

Aufgrund der gestiegenen Gästeanzahl gab es im Bezug auf die Parkplätze dringenden Handlungsbedarf. So wurde eine angrenzende Parzelle mit Haus zu einem Parkplatz umgestaltet. Damit stehen nun ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Für dieses Areal sei derzeit kein Anbau angedacht, so Martin Frommelt. 

Die Verantwortlichen sind derzeit allerdings mit einer anderen Baustelle beschäftigt: Gegen ihre Casino-Pläne in Balzers haben die Anwohner bekanntermassen eine Ein­sprache gegen die Baubewilligung eingereicht. Diese ist noch hängig. Frommelt erklärt: «Wir sind jedoch zuversichtlich, dass wir im ersten Halb­jahr 2020 eröffnen können.» (qus)

14. Nov 2019 / 19:56
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Bauen und Wohnen April 2020
Zu gewinnen 1 Gutschein im Wert von 300 Franken von der Buntag AG in Ruggell.
06.04.2020
Facebook
Top