• Balzner Wochenmarkt
    Gemeindeserie, Gemeindewochen 2018 #näherdran in Balzers, Bild aufgenommen auf dem Balzner Wochenmarkt in Balzers am 19.04.2018 - Markt, Stand, Stände, Gemüsemarkt, Früchtemarkt FOTO & COPYRIGHT: DANIEL SCHWENDENER  (Daniel Schwendener)

Bio und Co. nach wie vor gefragt

Am 14. Mai startet der Wochenmarkt in die Jubiläumssaison. Es wird jedoch die letzte unter der Führung der Interessensgemeinschaft sein.

Es war am 10. Mai 2001, als der Balzner Wochenmarkt zum ersten Mal veranstaltet wurde. Die Idee dazu hatte Beate Nushöhr ein Jahr zuvor, wobei sich danach die Interessensgemeinschaft Balzner Wochenmarkt bildete. Die IG, damals zudem bestehend aus Nora Frick, Edith Kindle und Monika Frick, verfolgte verschiedene Ideen und Visionen. Sie wollte das Dorf beleben, Begegnungen schaffen, das bewusste und gesunde Einkaufen fördern, das Angebot von möglichst biologischen Produkten sowie die saisonale und regionale Produktepalette anbieten und den direkten Kontakt von Produzent und Konsument schaffen. In den vergangenen 20 Jahren fand der Balzner Wochenmarkt jeweils von April/Mai bis Oktober/November an jedem Donnerstagvormittag statt. Dieses Jahr startet er am 14. Mai somit in die 20. Marktsaison. Die IG Balzner Wochenmarkt verfolgt nach wie vor dieselben Ziele, jedoch wurden die Organisatorinnen – heute sind das Christina Auer, Bri Eberle, Ursula Giezendanner und Nadia Vogt – in den letzten Jahren immer wieder vor grössere Herausforderungen gestellt, was die Weiterführung des Marktes schwierig gestaltet.

Interessensgemeinschaft – ein «eingespieltes Team»

Die Interessensgemeinschaft Balzner Wochenmarkt sei ein «eingespieltes Team», erzählt Nadia Vogt. Die Organisation des Marktes sei bis vor einigen Jahren stets «nach Plan» gelaufen. Natürlich hätten sie diesbezüglich immer mal wieder einige Hürden zu meistern gehabt. «Zum einen hat ein Anbieter, der seit Beginn auf dem Markt war, aus familiären Gründen den Stand aufgeben müssen und hinterliess durch seine fehlenden Bio-Produkte eine grosse Lücke, die wir bis heute nicht füllen konnten», so Nadia Vogt. Andererseits konnte die IG Anbieter von Fisch, Fleisch und Fairtrade-Produkten bis heute nicht oder nur teilweise ersetzen. Das hätte die Produktepalette schliesslich geschmälert, wodurch sie beobachten mussten, dass von Jahr zu Jahr die Anzahl der Personen, die auf dem Markt eingekauft hätten, kleiner wurde. Dies hatte natürlich auch Auswirkungen darauf, dass die meisten Produzenten fanden, dass es wirtschaftlich gesehen nicht mehr interessant sei, einen Tag für den Markt zu «opfern». «In der Tat hat sich die Suche nach neuen Anbietern die letzten Jahre immer schwieriger gestaltet», erzählt sie weiter. Das schwindende Interesse seitens der Anbieter habe auch zur Folge gehabt, dass die IG ihrerseits gewünschte Produkte wie beispielsweise Fisch, Fleisch, Bio-Früchte und Bio-Milchwaren sowie Fairtrade-Produkte nicht mehr anbieten konnten. «Ich denke, dass die Nachfrage an Bio- sowie auch Fairtrade-Produkten nach wie vor vorhanden ist», meint Nadia Vogt. Da diese aber auch in grösseren Einkaufsmärkten der Gegend im Angebot stünden, würden diese dort eingekauft und es werde nicht noch ein «Abstecher» auf den Wochenmarkt gemacht. Das sei zwar schade, entspräche jedoch leider der Tatsache.

Wochenmarkt begeistert  und bereichert seit 20 Jahren

Dieses Jahr startet der Balzner Wochenmarkt in seine Jubiläumsausgabe. «Das Besondere am Balzner Wochenmarkt ist, dass er seit 20 Jahren besteht und nach wie vor regionale sowie Bio- und Fairtrade-Produkte anbietet, die es vor 20 Jahren noch nicht überall zu kaufen gab», sagt Nadia Vogt. Der Wochenmarkt sei zudem ein in der Gemeinde sehr beliebter Treffpunkt für Jung und Alt, das integrierte Marktcafé immer gut besucht. Seit letztem Jahr bereichere zudem das Integrationsprojekt «bistro on the run» der Flüchtlingshilfe Liechtenstein den Wochenmarkt. «Dort wechseln sich interessierte Bewohner vom Flüchtlingsheim ab, kochen und verkaufen Köstlichkeiten aus ihrem Land – und das mit Erfolg», so das IG-Mitglied. Davor hätte es auch schon einen veganen Mittagstisch gegeben, welcher im Wochenmarkt integriert und vom Kochkollektiv geführt wurde. Ausserden würden auch in dieser Saison wiederum saisonale, regionale Produkte – vorzugsweise in Bio-Qualität oder Fairtrade – angeboten. Zusätzlich gebe es zwei Gaststände, die wöchentlich wechseln würden. «Auch dort werden vorzugsweise regionale Produkte in Bio-Qualität oder auch Kusthandwerk angeboten», so Nadia Vogt.

Auf dem Balzner Wochenmarkt gibt es fixe Stände – das heisst, dass diese Anbieter jeden Donnerstag auf dem Markt sind und regionales Gemüse, Obst, selbst gebackenes Brot mit Bio-Mehl von der Mühle Balzers, Honig, diversen Honigprodukten und vieles mehr anbieten. «Diese haben sich lediglich in den letzten vier, fünf Jahren geändert», ergänzt das IG-Mitglied. Wie bereits erwähnt, sei der Bio-Anbieter, der von Beginn an auf dem Markt war, aus familiären Gründen nicht mehr mit dabei. Der Anbieter von Fisch hätte aus wirtschaftlichen Gründen die Teilnahme absagen müssen und der Standbetreiber von Fairtrade-Produkten konnte auch nicht mehr teilnehmen. Daher wurde ein wöchentlich wechselnder und ein monatlich wechselnder Stand eingeführt.

Balzers kann trotz Corona in die Marktsaison starten

Die Interessensgemeinschaft Balzner Wochenmarkt hat es noch nicht öffentlich gemacht, jedoch wird dies die letzte Marktsaison unter der Führung der IG-Frauen sein. «Wie bereits erläutert, wird es immer schwieriger, neue Anbieter für den Wochenmarkt zu finden. Aber auch die Anzahl Personen, die den Markt besuchen, schwindet von Jahr zu Jahr. Hinzu kommt, dass die Teilnahme der Anbieter finanziell nicht mehr interessant ist», fasst Nadia Vogt diese Entscheidung zusammen. Die Anbieter seien bereits früh über den Entscheid informiert worden. Einige hätten aus personellen Gründen bereits angekündigt, dass auch für sie die Jubiläumsausgabe die letzte Saison sein werde. Wie es danach mit dem Balzner Wochenmarkt weitergeht bzw. ob überhaupt, ist also ungewiss. Die IG-Frauen freuen sich jedoch, dass sie trotz Corona am 14. Mai in die Jubiläumssaison starten können. (bc)

28. Apr 2020 / 11:39
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
puzzle ravensburger
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
23.04.2020
Facebook
Top