­
­
­
­
Sapperlot

Hört doch auf, so rumzuschreien!

Das denk ich mir oft, wenn ich Facebook offen habe. Wer sich dort die Kommentare und Beiträge anschaut, dem fällt auf, dass «normale» Diskussionen kaum geführt werden. Das Ausrufezeichen ersetzt den Punkt, es wird also quasi nur noch geschrien.
Andreas Laternser
Andreas Laternser

Kombiniert mit Emojis werden die Konversationen schnell ausfallender. Aber auf Facebook kann man es sich ja erlauben – im echten Leben haben die Wenigsten den Mut dazu. Oder mal ehrlich, wer würde sein Gegenüber lauthals anschreien, anfluchen und sich auf dem Tisch übergeben? Und auch der Zwinker-Smiley macht einen Beitrag nicht besser. Vorwürfe, Angriffe und Beleidigungen sind dadurch nicht automatisch legitim. Ein Zitat lautet «Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen». Es wäre schön, wenn die Konversations- und Diskussionskultur wieder etwas freundlicher, höflicher und vor allem sachlicher werden würde. Und vor allem, lieber Schreihals, versteck dich wenigstens nicht hinter dem Bildschirm oder gar einem Fake Account.

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Ähnliche Artikel

In des Menschen wertvollster Tugend, nämlich der Beleidigung, unterscheiden sich die Talgemeinden vom Walserdorf ganz gehörig.
10.10.2020
Die Pro-Seite hat über Monate mit einseitiger Berichterstattung die Bevölkerung bearbeitet, zuerst in blumiger Sprache, später mit Drohungen, ...
26.08.2020
Die USA haben Facebook verklagt, weil der Social-Media-Konzern die Bürger der Vereinigten Staaten benachteiligt haben soll. (Archivbild)
Das US-Justizministerium wirft Facebook in einer Klage die Benachteiligung US-amerikanischer Arbeitnehmer zu Gunsten von Ausländern vor.
vor 18 Stunden
­
­