• Zurich
    Die Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft zieht sich aus dem Vorsorgemarkt Liechtenstein zurück.  (KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Zurich zieht sich aus dem Vorsorgemarkt Liechtenstein zurück

Am Pensionkassenmarkt Liechtenstein steht eine Veränderung an. Die Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft zieht sich bis Ende 2022 aus dem Vorsorgemarkt zurück und wird die Sammelstiftung «Malbun» auflösen. Die LLB Vorsorgestiftung für Liechtenstein hat sich bereit erklärt, die laufenden Renten und Vorsorgeverträge zu übernehmen.

Die Sammelstiftung Malbun (SST Malbun) der Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft AG zieht sich bis Ende 2022 aus dem Vorsorgemarkt Liechtenstein zurück. Die LLB Vorsorgestiftung für Liechtenstein (LVST) unterbreitet für die Übernahme der bestehenden Vorsorgeverträge und der laufenden Renten der SST Malbun ein attraktives Angebot. Zudem hat sie mit der Zurich Generalagentur Robert Wilhelmi in Vaduz eine Vertriebskooperation abgeschlossen.

«Gemeinsam mit der Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft AG haben wir eine nachhaltige und attraktive Lösung für die angeschlossenen Unternehmen der SST Malbun gefunden», wird Bruno Matt, Geschäftsführer der LLB Vorsorgestiftung für Liechtenstein, in einer Medienmitteilung zitiert.

Die SST Malbun setzt seit 1988 betriebliche Vorsorgelösungen im Bereich Vollversicherung für kleine und mittelgrosse Unternehmen in Liechtenstein um. Die Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft AG hat ihre Kunden informiert, dass sie sich aus der betrieblichen Personalvorsorge in Liechtenstein zurückzieht. Zugleich empfiehlt sie den Unternehmen, sich der LVST anzuschliessen.

Alle der SST Malbun angeschlossenen Unternehmen erhalten von der LVST ein Angebot für ihre Vorsorge. «Das gute Verhandlungsergebnis zwischen der Zurich, der SST Malbun und der LVST ermöglicht es, dass sämtliche Unternehmen, die zur LVST wechseln, von einem Bonus von 5 Prozent auf alle Altersguthaben in Form zusätzlicher Wertschwankungsreserven profitieren», heisst es in der Medienmitteilung.

Die LVST plant, per Mitte 2020 die laufenden Rentenverpflichtungen der SST Malbun zu übernehmen. Die Höhe der laufenden Renten bleibt dabei unverändert, die LVST übernimmt alle Rechte und
Pflichten.

Ein Wechsel zur LLB Vorsorgestiftung garantiert den rund 1'800 Versicherten der Sammelstiftung Malbun die Sicherheit ihres Alterskapitals. Die Kunden der Sammelstiftung Malbun haben die Möglichkeit, bereits heute oder per Vertragsablauf zur LLB Vorsorgestiftung zu wechseln. (pd)

09. Okt 2019 / 11:06
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
16. Oktober 2019 / 21:15
16. Oktober 2019 / 13:18
17. Oktober 2019 / 11:08
16. Oktober 2019 / 16:41
Meistkommentiert
24. September 2019 / 09:51
05. Oktober 2019 / 07:00
03. Oktober 2019 / 09:36
Aktuell
17. Oktober 2019 / 12:54
17. Oktober 2019 / 12:45
17. Oktober 2019 / 12:20
17. Oktober 2019 / 12:00
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
puzzle ravensburger
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
23.09.2019
Facebook
Top