­
­
­
­
Verhalten während Lockdown

Volle Konten: Schweizer sparen, Liechtensteiner investieren

Im Lockdown blieb in der Schweiz viel Geld auf den Sparkonten übrig. In Liechtenstein ist das anders.
Dorothea Alber
EINKAUFEN, INNENSTADT, BAHNHOFSTRASSE, KREIS 1, ZENTRUM, WEIHNACHTS-SHOPPING, WEIHNACHTSSHOPPING, OEFFENTLICHER RAUM, STADTRAUM, CORONAVIRUS, CORONA, VIRUS, COVID-19, COVID 19, SARS-COV-2, NCOV-2019, 2019-N-COV, HYGIENEMASKE, ATEMSCHUTZMASKE, ATEMSCHUTZ, S
Während des Lockdowns stieg die Sparquote in der Schweiz an.
Viele Gelegenheiten gab es im vergangenen Jahr nicht, Geld auszugeben. Im Gegenteil: Restaurants waren wochenlang geschlossen, Konzerte wurden abgesagt und die Flugreise in die Ferien fiel bei vielen ins Wasser.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­