­
­
­
­
Philipp Schädler über sein grosses Los

«Es macht mich schon ein bisschen stolz»

Ab Ende 2021 ist die Postauto Liechtenstein nicht mehr für die Buslinien zuständig. Das grosse Los «Linienverkehr» bei der Ausschreibung der Liemobil ging an die Bietergemeinschaft Philipp Schädler Anstalt und Bus Ostschweiz.
Desiree Vogt
Philipp Schädler, Vaduz
Die Philipp Schädler Anstalt betreibt bereits heute die Ortsbusse Vaduz (im Bild) und Triesen sowie seit vielen Jahren die Linie 22 nach Gaflei.
Diese Nachricht kam gestern nun doch etwas überraschend: Die Liemobil hat sich bei der Vergabe des Linienverkehrs nicht mehr für die Postauto Liechtenstein entschieden, auf die sie seit Jahrzehnten gesetzt hat.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­