• Abfall in Eschen
    Nach Silvester werden rund zehn Prozent mehr Abfall als üblich entsorgt.  (Daniel Schwendener)

Zum neuen Jahr mehr Abfall in Liechtenstein

Dass an Weihnachten geschenkt wird und an Silvester die Korken knallen, spüren auch die Entsorgungsunternehmen in Liechtenstein und die Verbrennungsanlage in Buchs.

Weihnachten ist die Zeit der Geschenke. Da man der Familie, Freunden und Kollegen eine gewisse Überraschung unter dem Baum bewahren möchte, geht damit auch eine gewisse Menge an Verpackungsmaterial einher. Doch entsteht um die Festtage herum bis Silvester wirklich mehr Müll? Einer der das beurteilen kann ist Michael Ilic, Betriebsleiter und stellvertretender Geschäftsführer der Max Beck AG. Er arbeitet seit zehn Jahren für das Entsorgungsunternehmen, welches in allen Gemeinden des Landes die Kehrichtsäcke aufsammelt. Da der Betriebsleiter  selbst noch Fahrten durchführt, könne er die Lage gut einschätzen. 

Abfall geht erst nach Silvester raus

«Es ist ein anderes Abfallverhalten als das restliche Jahr über», meint Michael Ilic. Wie er schildert, flache in Liechtenstein die Kehrichtmenge vor den Feiertagen um rund fünf Prozent zu den Vormonaten ab. Auch in der Weihnachtswoche sei die Situation relativ ruhig. «Das ganze Verpackungsmaterial geht erst nach Silvester raus», berichtet der Betriebsleiter. Laut seinen Schätzungen stelle das Unternehmen nach dem Jahreswechsel eine Zunahme von rund zehn Prozent fest. Eine Hälfte stelle das Material dar, welches sich um die Festtage herum aufgestaut hat. Beim zusätzlichen Teil handle es sich hauptsächlich um Plastikverpackungen von Spielsachen und anderen Waren. Ansonsten stosse das Entsorgungsunternehmen bei ihren Fahrten kaum auf Karton oder anderes Verpackungsmaterial. 

«Der Liechtensteiner an sich ist sehr umweltbewusst und achtet darauf, dass er den Müll richtig recycelt.» Allerdings liesse sich feststellen, dass gegen Jahresende mehr Möbel und Kleidung rausgestellt werden als sonst. «Es ist spürbar, dass sich die Leute beschenken und die Geschäfte bestimmte Aktionen durchführen. Als Folge davon werden zu Weihnachten viele Sachen ersetzt.»

Ein umgekehrtes Verhalten  würden hingegen die Unternehmen aufweisen. Im Gegensatz zu den Haushalten käme bei diesen vor dem 24. Dezember übermässig  viel Material zusammen. «Sie geben vor den Weihnachtsferien alles raus, womöglich um mit einer reinen Weste ins neue Jahr zu starten», mutmasst Michael Ilic angesichts der Lage. 


Erhebliche Zunahme beim Altglas spürbar

Hat das Liechtensteiner Entsorgungsunternehmen den Kehricht gesammelt, transportieren sie diesen zur Verbrennungsanlage in Buchs. Gemäss Roger Hollenstein, Mitglied der Geschäftsleitung vom Verein für Abfallentsorgung (VfA), sei es schwierig, das Ausmass des Verpackungsmaterials abzuschätzen. «Hierfür müsste man die Zahlen der einzelnen Gemeinden prüfen», betont er. Da die Container erst geleert werden, sobald sie gefüllt sind, liesse sich der Zeitpunkt der Abfallabgabe nicht genau feststellen. 

«Vom Gefühl her müssen die Container gegen Jahresende öfter geleert werden», so Hollenstein. Zum neuen Jahr hätten die Haushalte der Verbrennungsanlage täglich zwischen 20 bis 30 Tonnen mehr Material als üblich geliefert. Diese Menge bezeichnet er als «Peanuts», da in Buchs an einem Werktag circa 550 Tonnen Material verbrennt werden. «Nach Weihnachten ist in den Gewerben nichts los und viele sind in den Ferien. Dadurch halten sich die Mengen in etwa die Waage.»

In anderen Bereichen als dem Kehricht sei hingegen eine grössere Zunahme vorhanden. Neben dem Karton habe es in letzter Zeit  deutlich mehr Altglas gegeben, schildert Hollenstein. «Bei uns herrschen keine römischen Verhältnisse, aber zu Weihnachten und Silvester wird gefeiert.» Der VfA könne ebenfalls bestätigen, dass in der Region sauber aussortiert und möglichst recycelt wird. (gk)

10. Jan 2019 / 07:00
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Cheering crowd at a concert
Zu gewinnen 2 x 2 Karten für das Seenachtsfest am Samstag, 6. Juli
17.06.2019
Facebook
Top