• Abt Vinzenz Wohlwend
    Abt Vinzenz Wohlwend

Weihegottesdienst von Abt Vinzenz Wohlwend

Im Rahmen eins feierlichen Gottesdienst in der Abteikirche Mehrerau wurde heute Vinzenz Wohlwend, der 54. Abt der Abtei Wettingen und 11. Prior von Mehrerau, vom Generalabt des Zisterzienserordens Mauro-Giuseppe Lepori geweiht.
Bregenz. 

Unter dem Motto «Höre, erwäge, erfülle in der Tat» begrüssten Familie und Freunde, zahlreiche Bischöfe, Vertreter des öffentlichen Lebens, Äbte und Äbtissen und Freunde der Abtei Mehrerau den neuen Abt.

Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienst in der Abteikirche Mehrerau wurde am Dienstag Vinzenz Wohlwend, der 54. Abt der Abtei Wettingen und 11. Prior von Mehrerau, vom Generalabt des Zisterzienserordens Mauro-Giuseppe Lepori geweiht. Abt Vinzenz wurde in einer freien und geheimen Wahl am 19.09.2018 gewählt. Die Bestätigung der Wahl durch Papst Franziskus erfolgte am 23.11.2018.

In seiner Predigt wies Diözesanbischof Benno Elbs im Hinblick auf die neue Aufgabe von Vinzenz Wohlwend darauf hin, dass «Gott den Menschen Aufgaben zumutet. Wir haben eine Mission. Gott stellt uns vor Herausforderungen, die uns im ersten Augenblick vor die Frage stellen: Wie kann es gelingen? Umso mehr tritt Gott als Mutmacher auf. Fürchte Dich nicht; sei stark und vertrau auf meine Nähe!» Und im Hinblick auf den Wahlspruch von Abt Vinzenz sagte Bischof Elbs: Ich wünsche Dir, liebe Vinzenz, dass Du im Hören auf Gottes Stimme das Vertrauen verinnerlichen kannst, dass der Herr immer an Deiner Seite steht. 

Dank für die Unterstützung und das Gebet
Abt Vinzenz bedankte sich am Ende des Gottesdienstes bei seiner Familien, seiner Gemeinschaft und allen Freundinnen und Freunden der Abtei für das Vertrauen, die Unterstützung und vor allem für die Gebete. «Ich bitte euch alle, mich mit euren Gebeten weiterhin zu begleiten.»

Zur Person
Abt Vinzenz Wohlwend wurde am 15.10.1969 als zweites von vier Kindern seiner Eltern in Grabs geboren. Er wuchs in Schaan (FL) auf, wo er die Primarschule absolvierte. Von 1981 bis 1989 besuchte er das Gymnasium der Zisterzienser in der Mehrerau. Nach der Matura studierte er Theologie in Salzburg, Einsiedeln (CH) und Benediktbeuren (D). Im Jahr 1990 begann er das Noviziat in der Mehrerau, legte 1991 die zeitliche Profess und 1994 die feierliche Profess ab. Von 1997 bis 2009 war er Erzieher am Collegium Bernardi, seit 1999 ist er dort Religionslehrer. Die Priesterweihe empfing er am 19.09.1998. 2009 wurde er von Abt Anselm van der Linde als Prior und Novizenmeister der Mehrerau beauftragt. Mit 01.08.2018 wurde er von Papst Franziskus als apostolischer Administrator eingesetzt. Zum 54. Abt der Mehrerau wurde er in einer freien und geheimen Wahl am 19.09.2018 gewählt. Die Bestätigung der Wahl durch Papst Franziskus erfolgte am 23.11.2018. (pd/red)

02. Jan 2019 / 14:43
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Andreas Bourani
Zu gewinnen 7 Gutscheine für alle Bars im Nightlife-Special dieser Ausgabe
06.06.2019
Facebook
Top