• Preparing land for sowing at spring, farmer in tractor
    Landwirtschaftsböden sollten für einen Maschineneinsatz eine ausreichende Tragfähigkeit aufweisen.  (oticki)

Wachsam gegen den «Dichtestress»

Verdichtete Landwirtschaftsböden sind in Liechtenstein rar. Doch das Risiko ist immer da – etwa bei der Nutzung von schweren Maschinen.

Was unterhalb der Erdoberfläche geschieht, entzieht sich in aller Regel dem menschlichen Blick. Deshalb, sagt Daniel Kranz vom Amt für Umwelt, werde die Tragweite des Problems der Bodenverdichtung auch oftmals unterschätzt. Dabei können die Folgen für die zuvorderst davon betroffene Landwirtschaft enorm sein. «Die Bodenverdichtung verursacht primär eine Reduktion des Porenvolumens im Boden», erklärt Klaus Büchel, Geschäftsführer der Vereinigung bäuerlicher Organisationen im Fürstentum Liechtenstein (VBO). Dies wiederum beeinträchtige den Luft- und Wasserhaushalt sowie die Bodenstruktur. Weil im Zuge dessen auch die biologische Aktivität im Boden abnimmt, da Pflanzenwurzeln grössere Widerstände überwinden müssen  und Bodenlebewesen sich erschwerten Lebensbedingungen gegenübersehen, ist ein Effekt auf die Fruchtbarkeit des Bodens die logische Konsequenz. «Die Folge», so Büchel, «sind verminderte Erträge.»

Eine tägliche Herausforderung

Glücklicherweise befinden sich Liechtensteins Landwirtschaftsböden gegenwärtig in einem relativ guten Zustand. Der VBO seien derzeit keine grösseren betroffenen Flächen bekannt, sagt Büchel. Allerdings, weiss Amtsmitarbeiter Daniel Kranz, sei die Vermeidung von Bodenverdichtung eine Herausforderung, der sich Landwirte täglich zu stellen hätten. Erst recht, wenn man bedenkt, dass gut 40 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Talflächen von Grundnässe geprägt sind – jener Bodentyp, der gemäss VBO naturgemäss eine erhöhte Verdichtungsgefährdung aufweist.

Schwere Maschinen als Landwirtschaftstrend

Eine Problemquelle, auf die erst vor Kurzem auch Agroscope, das Kompetenzzentrum der Schweiz für landwirtschaftliche Forschung, wieder aufmerksam machte, ist der Einsatz von immer schwereren Landwirtschaftsmaschinen. Ein solcher Trend sei aufgrund des betriebswirtschaftlichen Bedürfnisses nach rationeller Feldarbeit über die vergangenen Jahrzehnte definitiv zu beobachten, sagt Kranz.  Risikobehaftet sind dabei vor allem Situationen, in denen schwere Gerätschaften mit weiteren, eine Verdichtung begünstigenden Faktoren zusammentreffen. Neben der jeweiligen standortbedingten Bodenart, deren wichtigste Parameter der Landwirt bestimmen sollte, spiele hier vor allem die Bodenfeuchte eine Rolle, so Kranz. Gerade im Herbst, bestätigt Büchel, sei die Befahrbarkeit aufgrund der Witterung oft eingeschränkt. Allerdings stehen Bauern mitunter just dann auch besonders unter Zeitdruck, weil bestimmte Ackerkulturen wie Mais, Rüben oder Kartoffeln nach ihrer Ernte verlangen – und die ist nicht beliebig lange aufschiebbar. 
«Ist eine Ackerkultur reif, müssen Arbeiten deshalb teilweise auch bei ungünstigen Witterungs- und Bodenverhältnissen ausgeführt werden», so der VBO-Geschäftsführer. Der richtige Einsatz ihrer Landwirtschaftsmaschinen ist für Bau­ern vor diesem Hintergrund in der Tat alles andere als eine Lappalie. «Landwirte benötigen immer mehr Know-how», bestätigt Daniel Kranz. Die VBO versucht deshalb, nach Möglichkeit Unterstützung zu bieten, wie Büchel erläutert. «Sie sensibilisiert die Land­wirte laufend und informiert über das Thema Bodenschutz in Newslettern.» (ob)

 

01. Nov 2019 / 21:45
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
09. Dezember 2019 / 22:46
09. Dezember 2019 / 22:15
09. Dezember 2019 / 14:56
Meistkommentiert
29. November 2019 / 13:35
27. November 2019 / 21:19
Aktuell
10. Dezember 2019 / 09:28
10. Dezember 2019 / 09:25
10. Dezember 2019 / 08:30
10. Dezember 2019 / 07:53
10. Dezember 2019 / 07:43
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Fussball Testspiel FC Vaduz - FC Kriens
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für den Match gegen SC Kriens
02.10.2019
Facebook
Top