• Schwanenfamilien bei Tankstelle
    Während die Jungschwäne bei der Tankstelle ein Nickerchen machten, wurden sie von ihren Eltern bewacht.  (kaposg)

Schwanenfamilie tankt Energie bei Tankstelle

Eine Schwanenfamilie machte es sich gestern bei einer Tankstelle in Buchs gemütlich. Den aufgebotenen Polizisten ist es nach einiger Zeit gelungen, die Schwäne dazu zu bewegen, in Richtung Werdenbergersee weiterzuziehen.
Buchs. 

Am Dienstagmorgen, kurz vor 7 Uhr, hat eine Passantin eine Schwanenfamilie auf der St. Gallerstrasse gemeldet. Die fünfköpfige Familie konnte kurze Zeit später von unserer Patrouille bei einer Tankstelle festgestellt werden. Während die Jungschwäne ein Nickerchen machten und scheinbar ein wenig Energie tankten, wurden sie von den fürsorglichen Eltern bewacht. Mit etwas Einfühlungsvermögen konnten unsere Mitarbeitenden die Schwäne dazu bewegen, freiwillig in Richtung Werdenbergersee weiterzuziehen, schreibt die Kantonspolizei St. Gallen abschliessend in ihrer Mitteillung. (kaposg/red)

29. Mai 2019 / 10:32
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
16. September 2019 / 09:34
15. September 2019 / 23:11
15. September 2019 / 14:18
15. September 2019 / 13:25
Aktuell
17. September 2019 / 02:47
17. September 2019 / 01:36
17. September 2019 / 01:22
17. September 2019 / 00:10
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Halloween
Zu gewinnen 5 x 2 Tickets für das gruseligste Festival der Schweiz am 2. November in der Markthalle Sargans
12.09.2019
Facebook
Top