• Hegeschau 2018
    Bei der Hegeschau werden die Trophäen des vergangenen Jahres gezeigt.  (Stefan Trefzer)

Rückblick auf ein erfolgreiches Jagdjahr

Vergangenen Freitagabend luden das Amt für Umwelt und die Liechtensteiner Jägerschaft zur diesjährigen Hegeschau im Vaduzer Saal ein. Die Stimmung war positiv, denn der Abschussplan 2017 konnte erfolgreich umgesetzt werden.
Vaduz. 

Am Freitagabend und Samstagvormittag hielten das Amt für Umwelt und die Liechtensteiner Jägerschaft die diesjährige Hegeschau ab. Es waren nicht nur imposante Präparate von Jungtieren und ausgewachsenen Exemplaren unterschiedlicher Hirscharten aus der Naturkundlichen Sammlung zu sehen. Auch konnte man viele Trophäen bestaunen, die den Erfolg des zu Ende gehenden Jagdjahres bezeugten. «Bewertet werden solche Trophäen an der hiesigen Hegeschau nicht mehr», so Michael Fasel, Präsident der Liechtensteiner Jägerschaft. Die heutige Aufgabe der Bewertungskommission sei vor allem die Ausarbeitung eines Abschussplanes für die verschiedenen Wildarten gemäss Alter und Geschlechterverhältnisse.

Fotostrecke: Hegeschau
Hegeschau 2018
Hegeschau 2018
Hegeschau 2018
Hegeschau 2018
Hegeschau 2018
Hegeschau 2018
Hegeschau 2018
Hegeschau 2018
Hegeschau 2018
Hegeschau 2018

Den Wildbestand dem Lebensraum anpassen
«Jede Hegeschau dreht sich immer auch um Jagdstrecken», knüpft Olivier Nägele, Abteilungsleiter Wald und Landschaft vom Amt für Umwelt, an. Man spreche also auch über den Tod und die Menge an Tieren, die im vergangenen Jagdjahr erlegt wurden. Doch das stehe in einem grösseren Zusammenhang, betont Nägele. In verschiedenen Gesetzen sei das Ziel verankert, die Schalenwildbestände der Tragfähigkeit des Lebensraumes anzupassen. Eine Herausforderung biete dahingehend vor allem das Rotwild, wie Michael Fasel erläuterte. Dass aus den Nachbarsländern Rotwild über die Grenzen nach Liechtenstein wandere, trage dazu bei, dass die Rotwildpopulation nicht nur reguliert, sondern reduziert werden müsse. Erfreulich ist daher, dass Nägele in seinem Bericht über die Jagdstrecke von einer leichten Übererfüllung des Abschussplanes für Rotwild berichten konnte. Auch der Abschlussplan für Rehwild konnte leicht übertroffen, jener für Gamswild zu 92 Prozent erfüllt werden. Insgesamt ist man also sehr zufrieden. (rno)

Mehr in der Print- und ePaper-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands» von Montag, 5.3.2018.

04. Mär 2018 / 20:59
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
17. Dezember 2018 / 14:07
17. Dezember 2018 / 11:06
17. Dezember 2018 / 10:38
17. Dezember 2018 / 11:03
Meistkommentiert
30. November 2018 / 06:00
30. November 2018 / 23:55
04. Dezember 2018 / 11:03
Aktuell
17. Dezember 2018 / 17:13
17. Dezember 2018 / 16:42
17. Dezember 2018 / 16:08
17. Dezember 2018 / 15:09
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Schloss Vaduz
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
29.11.2018
Facebook
Top