• Mit den leicht angezuckerten Wiesen ist es morgen wieder vorbei.  (Kenny Vogt)

«Pföh» bläst das bisschen Schnee wieder weg

Nach einem Zwischenhoch erreicht uns am Abend und in der Nacht ausgehend von Tiefdruckgebiet Toni eine Warmfront. In deren Vorfeld kommt es in den Alpentälern zu einem kräftigen Föhnstoss.

Der «älteste Liechtensteiner» hält wieder Einzug: Der morgige Freitag wird mit teils stürmischem Föhn beginnen. Kenny Vogt von der Privaten Wetterstation Balzers prognostiziert, dass der Föhn  im Gebirge sowie teilweise im Oberland Böen von 70 bis 120 km/h erreichen wird.  Im Unterland und im mittleren Rheintal seien von 60 bis 100 km/h zu erwarten.

Voraussichtlich gibt es morgen ein richtiges «Sudelwetter»: Der Himmel zeigt sich am Freitag bedeckt, trotzdem könne es am  am Vormittag trotz Föhnsturm teilweise regnen oder schneien.

Mit dem Anblick von angezuckerten Wiesen in den höheren Lagen dürfte es dann auch vorbei sein: «Und wie schade ist es auch, wenn man bedenkt, dass der Föhn kommende Nacht grosse Teile der weissen Pracht dahinschmelzen lassen wird», schreibt Vogt. (vb)

12. Dez 2019 / 13:40
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
09. August 2020 / 17:35
09. August 2020 / 18:22
09. August 2020 / 19:54
Meistkommentiert
07. August 2020 / 09:00
30. Juli 2020 / 20:37
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Schloss Vaduz
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
25.06.2020
Facebook
Top