• Funken Liechtenstein
    Der Unterdörfler Funken wird noch «zweckentfremdet».

Heute gehen die Funken in Flammen auf

Wegen des Sturmtiefs «Eberhart» musste am vergangenen Sonntag das Anzünden der meisten Funken verschoben werden. Neun werden heute nachgeholt, vier weitere werden am Samstag angezündet. Darunter auch der 50-Jahre-Jubiläumsfunken der Unterdörfler Funkenzunft in Eschen.

In der vergangenen Woche hatten die Funkenzünfte landauf, landab mit den schwierigen Wetterbedingungen zu kämpfen. Kaum war Sturmtief «Bennet» vorübergezogen, folgten auch schon «Cornelius» und «Eberhart». Letzterer war es schliesslich auch, der viele Funkenzünfte veranlasste, das Abbrennen ihres Funkens kurzfristig zu verschieben. Sturmböen von bis zu 150 Kilometer pro Stunde wurden prognostiziert – Wie das «Vaterland» Anfang der Woche schrieb, erreichten die Spitzenwerte laut Kenny Vogt, Betreiber der Privaten Wetterstation Balzers, effektive Werte um die 60 bis 90 Kilometer pro Stunde.

Aus Rücksicht auf Jubiläum am Freitag anzünden

Einzig Schaan (Funken Dux) und Vaduz (Funken Haberfeld) hatten sich am Funkensonntag für die Durchführung ihrer Veranstaltung entschieden. Dies sorgte vor allem in den sozialen Medien teilweise für Kritik, da einige Veranstaltungsbesucher das Gefühl hatten, die Situation sei wegen der wiederkehrenden Böen zu gefährlich. Der Entscheid vonseiten der Funkenzünfte war jedoch nicht leichtfertig getroffen worden: Laut Funkenreglement hat der Funkenmeister die Erlaubnis zum Abbrennen beim zuständigen Feuerwehrkommandanten oder seinem Stellvertreter einzuholen. Sie gaben am Sonntag grünes Licht. Zudem waren die Feuerwehren der beiden Gemeinden während des Anlasses die ganze Zeit vor Ort.

Bisher wurden acht Funken angezündet. Die meisten weiteren folgen heute, da morgen die Funkenzunft Unterdörfler aus Eschen ihr 50-jähriges Bestehen feiert. Damit alle Zünfte des Landes Teil dieser grossen Feier sein können, haben sich die Jubilare bewusst dazu entschieden, erst ein Wochenende nach dem Funkensonntag den speziellen Pyramiden-Funken anzuzünden. Die Besucher werden auch musikalisch  und kulinarisch auf ihre Kosten kommen. (jka)

Die neuen Funkentermine

Oberland

Funken Planken, Freitag, 15. März, 19 Uhr

Funken Wasserstoba, Triesen, Samstag, 16. März, 19 Uhr

Funken Wangerberg, Triesenberg, Samstag, 16. März, 19.30 Uhr

Funken Balzers, Freitag, 15. März, 19.30 Uhr

Funken Mäls, Samstag, 16. März, 19.30 Uhr

Unterland

Funken Schellenberg, Freitag, 15. März, 19.30 Uhr

Funken Ruggell, Freitag, 15. März, 19 Uhr

Funken Schaanwald, Freitag, 15. März, 19.30 Uhr

Unterdörfler Funken, Eschen, Samstag, 16. März, 19.30 Uhr

Hinterdörfler Funken, Eschen, Freitag, 15. März, 19 Uhr

Hadafunka, Eschen, Montag, 18. März, 19 Uhr

Funken Nendeln, Freitag, 15. März, 19 Uhr

Funken Bendern, Freitag, 15. März, 19 Uhr

Werthner Funken, Mauren, Freitag, 15. März, 19 Uhr

 

 

 

15. Mär 2019 / 15:48
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
lova
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
26.04.2019
Facebook
Top