• Coronavirus
    Schutzkonzepte dürften trotz der Lockerungen noch länger ein Thema bleiben.  (Daniel Schwendener)

Der Lockerungsfahrplan steht weitgehend

Vorbehaltlich der Entscheidung der Regierung soll es in zwei Wochen zur Aufhebung von weiteren Massnahmen kommen.

Seit Wochen musste Liechtenstein keine Corona-Neuinfektionen mehr verzeichnen. Und auch in den Nachbarländern Schweiz und Österreich scheint man das Virus unter Kontrolle zu haben. Somit steht dem nächsten Lockerungsschritt am 8. Juni eigentlich nichts mehr im Weg.  Es wird erwartet, dass ab diesem Datum die Schwimmbäder wieder öffnen dürfen. Dies wäre insbesondere für das Schwimmbad Mühleholz ein wichtiges Signal. Auch die Theaterbetriebe und Kinos in Liechtenstein dürfen hoffen. Zumindest ist in der Schweiz geplant, dass diese Unternehmen mit entsprechenden Schutzkonzepten ab Juni ihren Betrieb wieder aufnehmen können. Auch für die Bergbahnen Malbun sollte das Sommergeschäft gesichert sein. Auch hier wird eine Lockerung erwartet. Das gleiche gilt für den Campingplatz Mittagsspitz. Auch für den FC Vaduz könnte es schon bald wieder losgehen. Es gilt als ziemlich sicher, dass der schweizerische Bundesrat wieder Geisterspiele in den Profiligen zulässt. Erste Meisterschaftsspiele sind auf den 19. Juni geplant.

Gastronomie: Kommt eine weitere Lockerung?

Bereits seit dem 15. Mai sind die Gastronomiebetriebe wieder geöffnet. Dies jedoch mit starken Einschränkungen. So dürfen nur vier Personen an einem Tisch sitzen und der Abstand zwischen den Tischen muss 2 Meter be-tragen. Hier hat der schweizerische Bundesrat für den 8. Juni eine Lockerung angekündigt. Ab diesem Datum sollen auch wieder grössere Gruppen an einem Tisch sitzen dürfen.

Noch keine Informationen zu Veranstaltungen

Noch keine Informationen gibt es zur Aufhebung des Veranstaltungsverbots. Bisher hat die Regierung nur entschieden, dass Anlässe mit mehr als 1000 Personen nicht vor September möglich sein werden. Doch wenn die Regeln in der Gastronomie weiter gelockert werden, dann ist dieses Verbot nicht mehr lange sinnvoll. Zumindest Sitzungen und ähnliches mit bis zu 50 oder 100 Personen sollten dann auch wieder möglich sein. (sap)

 

1. Lockerungsschritt: 27. April 2020

Der erste Lockerungsschritt in Liechtenstein erfolgte am Montag, 27. April. Dies, nachdem die Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus am 16. März verschärft wurden. Ab diesem Datum durften folgende Geschäfte wieder öffnen bzw. wieder alle Eingriffe vornehmen:   • Arzt- und Zahnarztpraxen • Landesspital • Coiffeur-, Kosmetik- und    Massagestudios • Alle Einkaufsläden und  Märkte

2. Lockerungsschritt: 15./18. Mai 2020

Mitte Mai erfolgte der 2. Lockerungsschritt in folgenden Bereichen:   • Gastronomie mit     Einschränkungen • Gottesdienste • Breitensport bis 5 Personen    und Fitnesscenter • Museen, Bibliotheken und    Archive • Kitas, Kindergärten, Primar-     und Sekundarschulen • Gymnasium, BMS, frei-    williges 10. Schuljahr • Kunstschule, Musikschule    u. Weiterbildung

3. Lockerungsschritt: 20. Mai 2020

Etwas überraschend lockerte die Regierung das Versammlungsverbot von mehr als 5 Personen im öffentlichen Raum. Konkret bedeutet dies, dass die Polizei nicht mehr einschreiten muss, wenn sich auch mehr Personen auf einem Platz treffen, wenn die Abstandsregel von 2 Metern eingehalten wird. Für Personen die im gleichen Haushalt leben, gilt die Abstandsregel nicht. Die Regierung betonte jedoch in ihrer Information, dass das Verbot der Durchführung von öffentlichen und privaten Veranstaltungen weiterhin bestehen bleibt. 

4. Lockerungsschritt: 8. Juni 2020

An diesem Datum sollen folgende Angebote wieder geöffnet oder erlaubt werden. Die Regierung dürfte diese Woche darüber entscheiden. Der Bundesrat in der Schweiz wird am 27. Mai darüber befinden:   • Gastronomie für    grössere Gruppen • Theater, Kinos • Bergbahnen • Campingplätze • Schwimmbäder • Berufsschulen und Uni • Geisterspiele in den    Profiligen

5. Lockerungsschritt: 15. Juni 2020

Auf dieses Datum ist die Öffnung der Grenzen angekündigt. Die Schweiz, zu dessen Zollgebiet auch Liechtenstein gehört, will am Montag, 15. Juni, die Grenzen zu Österreich, Deutschland und Frankreich wieder öffnen. Die Ein- und Ausreiseregeln mit Italien werden derzeit diskutiert.  Italien hat einseitig angekündigt, die Grenzen bereits am 3. Juni wieder zu öffnen. Entscheidend für Liechtenstein ist die Öffnung der Grenzen zu Vorarlberg. Somit ist der Übertritt auch für Freizeitaktivitäten wieder möglich.

Diese Punkte sind weiterhin unklar

Zu vielen Bereichen hat die  Regierung noch keine Entscheidung getroffen. Auch der schweizerische Bundesrat hat hier noch keine Aussagen gemacht. Zu diesen Bereichen gehören insbesondere:   • Aufhebung     Veranstaltungsverbot • Grossveranstaltungen mit    mehr als 1000 Pers. (nicht    vor dem 1. September) • Diskotheken u. Nachclubs • Aufhebung der Abstand-    Hygieneempfehlungen und     der    Schutzkonzepte

24. Mai 2020 / 20:22
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Citytrain
Zu gewinnen 1 x 2 Familientickets
16.06.2020
Facebook
Top