• Aschenputtel in Malbun
    Das Aschenputtel in Malbun bietet nicht nur Unterhaltung für die Kinder.  (Tatjana Schnalzger)

Das Aschenputtel mit einem modernen Touch

Pünktlich zum Saisonbeginn präsentiert das K-Bum in Malbun wieder ein neues Kindertheater unter der Regie von Andy Konrad. Giulia Haas feierte darin ihr Schauspieldebüt in der Rolle des Aschenputtels.
Malbun. 

Es ist Mittwochabend um 16.30 Uhr im Kleintheater K-Bum in Malbun. Der Vorhang geht auf, heitere Cembalomelodien erklingen. Ein junges Mädchen (Giulia Haas) fegt frühmorgens den Boden, noch bevor der Hahn kräht. Und schon stürmt die böse Stiefmutter (Ute Hoffmann), gefolgt von ihrer Tochter (Miriam Dey), auf die Bühne. «Bind mir die Schuhbändel, Aschenputtel», schnauzt die Stiefschwester das junge Mädchen an und kippt den gesammelten Kehrichtkübel über deren Kopf aus. «Was hab ich dir getan?», fragt das schüchterne Mädchen und die böse Stiefschwester entgegnet ihr mit dem gemeinen Lied «Heul doch».

Fotostrecke: Aschenputtel in Malbun
Aschenputtel in Malbun
Aschenputtel in Malbun
Aschenputtel in Malbun
Aschenputtel in Malbun
Aschenputtel in Malbun
Aschenputtel in Malbun
Aschenputtel in Malbun
Aschenputtel in Malbun
Aschenputtel in Malbun
Aschenputtel in Malbun

Aschenputtel läuft weinend zum Grab ihrer Mutter und klagt ihr ihr Leid: «Alle schimpfen und schelten mit mir, obwohl ich versuche, es allen recht zu machen.» Ihre Klage bleibt nicht ungehört und ein polternder, schräger Vogel (Carsten Keller) mit Fächer erscheint auf der Bühne und tröstet sie mit spanischem Charme. Ganz andere Probleme hat währenddessen die Stiefmutter, die ihrer Tochter enthusiastisch kreischend verkündet, dass der König ein Fest gibt, um eine Braut für seinen Sohn zu finden. Um die Tochter für den Ball herzurichten, muss Aschenputtel umso mehr arbeiten und darf trotzdem nicht mit aufs Fest. Auch nicht, als sie mit Hilfe des Täubchens (in der K-Bum Version der spanische Vogel) die ihr gestellte, unmögliche Aufgabe schafft. Als die Stieffamilie von Dannen zieht, zaubert der Vogel dem traurigen Aschenputtel ein wunderschönes Kleid und ihrem Ballbesuch steht nichts mehr im Wege. (mk)

Mehr in der Print- und ePaper-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands» von Freitag, 29.12.17.

Weitere Aufführungen finden heute, Donnerstag, morgen, Freitag, sowie vom 2. bis 5. Januar, jeweils um 16.30 Uhr statt.

28. Dez 2017 / 12:04
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
15. Dezember 2018 / 16:56
14. Dezember 2018 / 17:46
14. Dezember 2018 / 16:12
15. Dezember 2018 / 13:00
Meistkommentiert
30. November 2018 / 06:00
30. November 2018 / 23:55
04. Dezember 2018 / 11:03
Aktuell
15. Dezember 2018 / 22:01
15. Dezember 2018 / 20:20
15. Dezember 2018 / 20:08
15. Dezember 2018 / 18:31
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
hierbeimir_Logo_basic
Zu gewinnen HBM-Gutschein im Wert von 20 Franken
31.10.2018
Facebook
Top