• Fussball Challenge-League: FC Vaduz - FC Wil
    Der Vaduzer Formfehler im Spiel gegen Chiasso hat keine Konsequenzen  (Eddy Risch)

Vaduzer Formfehler hat keine Konsequenzen

Rund eine Woche liess sich die Disziplinarkommission der Swiss Football League (SFL) Zeit, bis sie einen Entscheid zum Protest des FC Chiasso fällten. Grund dafür war der Formfehler des FC Vaduz im Spiel gegen die Tessiner. Gestern Abend verkündete die SFL auf seiner Website, dass der Protest abgewiesen wurde.
Fussball. 


«Die Disziplinarkommission der Swiss Football League hat den Spielprotest des FC Chiasso gegen die Wertung der Partie vom 4. Mai 2019 gegen Vaduz (1:2) abgewiesen. Dieser Entscheid ist endgültig und kann nicht angefochten werden. Die Tessiner waren der Auffassung gewesen, dass die Startaufstellung der Liechtensteiner nicht dem offiziellen Matchblatt entsprach. Boris Prokopic war ursprünglich als Ersatzspieler aufgeführt gewesen, stand dann aber in der Startelf. An seiner Stelle wechselte Jodel Dossou auf die Ersatzbank.»

Damit zieht dieser Formfehler keinerlei Konsequenzen für den FCV nach sich. Die Vaduzer liegen drei Runden vor dem Ende der Saison acht Punkte vor dem letztplatzierten Chiasso und brauchen nur noch zwei Punkte, um den definitiven Klassenerhalt in der Challenge Leauge sicher zu stellen. (rb)

13. Mai 2019 / 19:31
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Outdoorchef
Zu gewinnen 1x Gaskugel-Grill der Marke Outdoorchef im Wert von 399 Franken
07.05.2019
Facebook
Top