­
­
­
­

Vaduz trifft auf den FC Thun

Der Kampf in der Super League um den Barrageplatz blieb spannend bis zur letzten Minute und sogar noch darüber hinaus. Wie das? In Genf gabs in der Partie zwischen Servette und Sion nach rund einer halben einen Stromausfall.
FC Vaduz
FC Vaduz

Dem fiel natürlich auch das Flutlicht zum Opfer, warum dieses Spiel hat unterbrochen werden müssen und die Entscheidung somit noch später fiel. Bis dahin hatte der FC Sion aber ohnehin bereits die besseren Karten in den Händen, denn der FC Zürich, der nach dem Corona-Vorfall kein Bein mehr vors andere brachte und alles verlor (6 Spiele, 6 Niederlagen, 2:17 Tore) überraschte mit einer 3:0-Führung. Damit war der FC Thun mit den beiden Liechtensteiner Nationalspielern Hasler (spielte bis zur 69. Minute) und Salanovic (kam nicht zum Einsatz) eigentlich bereits abgeschrieben. Doch Thun drehte plötzlich auf. Munsy (74.), Rapp (84.) und erneut Munsy (90.) konnten das Spiel noch auf 3:3 ausgleichen. Doch dies reichte nicht, denn aus dem 1:1-Zwischenstand bei Servette gegen Sion wurde eine 1:2-Führung für Sion. Die Thuner zitterten schliesslich in Zürich und hofften auf einen weiteren Treffer von Servette. Dann wäre Sion wieder auf den Barrageplatz zurückgefallen. Die Schützenhilfe aus Genf blieb aber aus. Servette verlor etwas überraschend gegen Sion mit 1:2.

Vaduz empfängt den FC Thun am Freitag
Damit ist klar, dass der FC Vaduz in der Barrage auf den FC Thun trifft. Es kommt damit auch zum Duell mit Nicolas Hasler und Dennis Salanovic. Im Hinspiel hat das Challenge-League-Team Heimrecht – dies hat die Auslosung am 30. Juni ergeben. Das Rückspiel wird dann bereits am kommenden Montag, 10. August in Thun ausgetragen. Als Anspielzeit sowohl im Hin- wie auch Rückspiel gilt 18.15 Uhr.  (kop)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

­
­