• Cupsieger FC Vaduz
    Der FC Vaduz holte sich zum 45. Mal den Liechtensteiner Cupsieg. (Bild: Eddy Risch)

FC Vaduz holt sich dank Effizienz 45. Titel

Im 72. Cupfinale ging der FC Vaduz zum 45. Mal als Sieger hervor. Erstligist USV Eschen/Mauren bot dem Super-League-Absteiger vereinzelt gute Gegenwehr, verlor letztlich aber deutlich mit 1:5 (1:3)-Toren. Turkes mittels Hattrick (1./26./51.), Muntwiler (43.) und Kukuruzovic (56.) sowie Pola zum zwischenzeitlichen 1:2-Anschlusstor (30.) erzielten die Tore in einem guten Cupfinale, in dem der FCV Effizienz lebte. Hier zum Liveticker:
Fussball, Cupfinale. 

Der FCV ging die Aufgabe vor 1'000 Zuschauern sehr professionell an, musste nach der 0:1-Führung sowie nach dem 1:2-Anschlusstreffer des USV einige gute Torchancen zugestehen, doch der grosse Unterschied war die Effizienz, die der FCV bei angenehmen Temperaturen vorlebte

Beim USV fehlten einige wichtige Kräfte u. a.  Kühne, Lipovac, Gabor, Ritter, Mutapcija (verletzt) und Christen (abwesend). Der FCV musste auf Hasler, Costanzo, Pfründer, Burgmeier), Jehle, Brunner (verletzt) und Kaufmann (rekonvaleszent) verzichten. (eh)

USV Eschen/Mauren – FC Vaduz


FC Vaduz
USV Eschen/Mauren (1. Liga)
FC Vaduz (Challenge League)
Spielende
30' Nicolo Pola (1:2)
 
1' Aldin Turkes (0:1)
26' Aldin Turkes (0:2)
43' Philipp Muntwiler (1:3)
51' Aldin Turkes (1:4)
56' Stjepan Kukuruzovic (1:5)
 
Aktualisierung läuft
Aktualisierung starten
Sportpark Eschen-Mauren   Schiedsrichter Sascha Amhof (Sz)

  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Live-Kommentar
Wir verabschieden uns aus dem Sportpark Eschen-Mauren und gratulieren dem FC Vaduz zum Cupsieg. Ernst Hasler wünscht einen schönen Abend.
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen. Der FC Vaduz gewinnt mit 1:5 (1:3)-Toren und holt sich den Cup zum 45. Mal.
78 Minute
Der USV bemüht sich, doch bis auf einen Bärtsch-Rückzieher, der zu zentral ausfiel, konnte der USV keine Gefahr mehr vor Torhüter Siegrist hervorrufen (70.).
77 Minute
Wechsel beim USV: Für Trajkovic kommt Wille.
75 Minute
984 Zuschauer sind «nur» anwesend. Es macht den Anschein, dass mehr als 1'000 Fans anwesend sind.
74 Minute
Wechsel beim FC Vaduz: Für Göppel kommt Grippo.
71 Minute
Wechsel beim USV: Für Sele kommt Baumann.
69 Minute
Wechsel beim FC Vaduz: Für Turkes kommt Felflel.
58 Minute
Wechsel beim USV: Für Fässler kommt Quintans.
58 Minute
Wechsel beim FC Vaduz: Für Muntwiler kommt Stanko.
56 Minute
Tor für Vaduz: Kukuruzovic überwindet Antic mit einem Lob aus 50 Metern (1:5).
53 Minute
Gelbe Karte für Sele wegen Reklamierens.
51 Minute
Tor für Vaduz: Turkes köpfelt eine Zarate-Flanke ins lange Eck; Sele hatte den Flankenball unterlaufen (1:4).
46 Minute
Gelbe Karte für Konrad wegen Haltens von Bärtsch.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Keine Wechsel zur Halbzeit, die Teams spielen unverändert weiter.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause. Zwischen dem USV und dem FC Vaduz steht es 1:3.
43 Minute
Tor für Vaduz: Nach Göppel-Zuspiel zieht Muntwiler aus 20 Metern ab, sein abgefälschter Schuss landet im linken Eck (1:3).
38 Minute
Hier steigt die Spannung, denn der USV vergab soeben zwei Ausgleichschancen durch Pola (36.) und Bärtsch (38.).
33 Minute
Gelbe Karte für Zarate nach einem Foulspiel.
30 Minute
Tor für USV: Coppola setzte gegen Bühler nach, der Pressball landete bei Pola, der ins lange Eck traf (1:2).
26 Minute
Tor für Vaduz: Ein Pass in die Tiefe, Torhüter Antic kam zögerlich aus dem Kasten, Turkes behielt die Übersicht, düpierte Thöni und schob ein (0:2).
8 Minute
Gelbe Karte für Thöni nach einem Foulspiel an Turkes.
6 Minute
Der USV reagierte heftig auf den Rückstand und kam zu zwei Schusschancen.
1 Minute
Tor für Vaduz: Aldin Turkes per Kopf (0:1).
Die Partie beginnt, der Schiedsrichter hat soeben angepfiffen!
Die Partie beginnt, der Schiedsrichter hat soeben angepfiffen!
Beim USV zählt Quintans überraschend nicht zur Startelf. Beim favorisierten FC Vaduz sitzt Captain Grippo ebenfalls überraschend auf der Bank.
Der FC Vaduz spielt in folgender Formation: Siegrist; Borgmann, Bühler, Konrad, Göppel; Kukuruzovci, Muntwiler, Ciccone; Mathys, Turkes, Zarate.
Der USV Eschen/Mauren spielt in folgender Formation: Antic; Sele, Trajkovic, Thöni, Martinovic; Kieber, Coppola, Fässler, Knuth; Pola, Bärtsch.
Herzlich willkommen zum 72. Liechtensteiner Cupfinale hier im Sportpark Eschen-Mauren. Es begrüsst Sie Ernst Hasler.
Top
24. Mai 2017 / 17:50
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
19. November 2018 / 20:17
19. November 2018 / 11:42
18. November 2018 / 12:38
Meistkommentiert
09. November 2018 / 10:11
14. November 2018 / 05:00
18. November 2018 / 12:38
Aktuell
20. November 2018 / 00:24
19. November 2018 / 22:50
19. November 2018 / 21:21
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
GOSPEL
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für das Konzert am Donnerstag, 20. Dezember um 20 Uhr im SAL, Schaan
vor 14 Stunden
Facebook
Top