• Fussball Testspiel U17: Liechtenstein - San Marino
    Die Liechtensteiner U17-Nationalmannschaft verlor gegen Montenegro mit 0:2.  (Eddy Risch)

0:2 zum Abschluss

Im dritten und letzten EM-Qualifikationsspiel traf die Liechtensteiner U17-Nationalmannschaft auf die Alterskollegen aus Montenegro. Die Schützlinge von Trainer Michael Koller kassierten zwar ein frühes Gegentor (6.), hielten dann aber gut dagegen. Am Ende war die 0:2-Niederlage das beste Resultat der Liechtensteiner in dieser Qualifikation.
Fussball. 

Bereits nach sechs Minuten musste Liechtenstein-Goalie Foser hinter sich greifen. Es stand schon früh 0:1. Doch die Liechtensteiner brachen danach keinesfalls zusammen. Der Defensivverbund der Liechtensteiner funktionierte in der ersten Halbzeit gut. Man kassierte kein weiteres Gegentor. Erst in der zweiten Halbzeit mussten die Underdogs den zweiten Gegentreffer hinnehmen, nach Dapevic, der in der sechsten Minute traf, erzielte Gasevic in der 55. Minute das zweite Tor. Dann hielten die Liechtensteiner dicht und konnten sich nach intensiven 95 Minuten mit einem versönlichen 0:2 aus der EM-Qualifikation verabschieden.

03. Okt 2018 / 20:06
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
19. März 2019 / 16:41
20. März 2019 / 07:00
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Fussball Challenge-League: FC Vaduz - FC Winterthur
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für das Spiel gegen FC Rapperswil-Jona am Samstag, 28. März um 18 Uhr
08.03.2019
Facebook
Top