Verwaltungsrat der Post wird Klage erneut prüfen

3 KOMMENTARE
19.07.2019 08:38
Ich schütze dich - du schützst mich.
Wenn man die Gegenwart und die vergangenen Jahre mit den unzähligen Skandalen die einfach unter den Tisch gekehrt wurden anschaut, bin ich der Meinung, dass Liechtenstein im Verhältnis zur Grösse etc., eines der korruptesten Länder der Welt ist. Dies ist auch das Image von Liechtenstein im Ausland. Aber der selbstzufriedene und gutmütige Liechtensteiner schluckt ohnehin alles ohne zu murren. Hauptsache es geht einem in den eigenen vier Wänden (noch) gut. Was geht mich der Rest an. Traurig aber wahr.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 19.07.2019 Antworten Melden
19.07.2019 07:13
Was denn sonst?
Eine Klage ist gegenüber dem Stimmvolk fast zwingend. Hier wurden Millionen verbraten und wieder ist niemand Schuld. Ehemalige Verwaltungsräte und Mitglieder der Geschäftsleitung haben ja schliesslich ein Salär erhalten. Also sind diese auch für ihr Handeln verantwortlich. Dass die Regierung nicht klagt, zeigt einmal mehr, wie korrupt und verfilzt die Politik auch bei uns ist. Einmal mehr verliert die Regierung ihr Vertrauen beim Bürger.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 19.07.2019 Antworten Melden
19.07.2019 11:45
...und was geschieht mit...
der grossen Lücke in der Pensionsversicherung des Staatspersonals, welcher auch mehrere Gemeinden angehört hatten? Hier haben doch bestimmt auch die Stiftungsräte ihr Stundenlohn erhalten.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 19.07.2019 Antworten Melden

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Top