• Günther Kranz, Eschen
    Gemeindevorsteher Günther Kranz hat kurz nach 23 Uhr über die Korrektur der Mandatszuteilung in Eschen informiert.  (Tatjana Schnalzger)

Mandatszuteilung in Eschen war falsch

Die Mandatszuteilung für den Eschner Gemeinderat wird korrigiert. Durch eine falsche Voreinstellung in der Software wurden die Mandate falsch berechnet, wie Gemeindevorsteher Günther Kranz erklärte. Die FBP hat damit nicht die absolute Mehrheit in Eschen.

Nach der Korrektur haben die FBP und die VU jeweils fünf Sitze im Eschner Gemeinderat. Der DpL-Gemeinderat Simon Schächle kann dadurch das Zünglein an der Waage spielen.

Nicht gewählt ist nach der Behebung des Fehlers Tanja Plüss (FBP). Dafür gehört nun Kevin Beck (VU) dem Eschner Gemeinderat an. Tanja Plüss (FBP) habe er telefonisch über die Panne informiert, erklärte Vorsteher Günther Kranz. (sap)

14. Apr 2019 / 23:51
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
01. April 2019 / 11:58
17. April 2019 / 11:41
Aktuell
25. April 2019 / 20:18
25. April 2019 / 18:46
25. April 2019 / 18:31
25. April 2019 / 17:48
25. April 2019 / 17:43
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
sele sebastian
Zu gewinnen 1 x 2 Karten "Sebastian Sele: Liechtenstein, oh, Liechtenstein", am 03. Mai um 20 Uhr im Schlösslekeller
05.02.2019
Facebook
Top