• Gemeindewahlen 2. Wahltag
     (Tatjana Schnalzger)

Liveticker: Sensation in Triesen - Vaduz: Frauen dominieren

Heute fand in den Gemeinden Triesen, Vaduz und Eschen der 2. Wahlgang der Gemeindewahlen statt. Das Oberland hat seine erste Vorsteherin! Überraschung in Vaduz - der Gemeinderat wird künftig von Frauen dominiert.

Zum aktualisieren hier klicken Gemeindewahlen 2019 - 2. Wahlgang

19.00

Die Elefantenrunde ist bereits schon wieder am Ende. Damit beenden wir auch unseren heutigen Live-Ticker zum zweiten Wahlgang, bedanken uns bei unseren Leserinnen und Lesern für ihr Interesse und wünschen allen noch ein schönes Restwochenende!

-------------------------------------

18.55

Und die Freie Liste? Sie will den Schwung aus den Gemeinderatswahlen mitnehmen. Strategiesitzungen, Analysen etc. werden folgen, die strategische Ausrichtung werde sich nicht gross verändern, aber es gehe darum, sich auf konkrete Themen zu konzentrieren. Nach den Wahlen sei vor den Wahlen. Und umgekehrt.

-------------------------------------

18.55

Die Ergebnisse der Gemeinderatswahlen könnten nicht auf die Landtagswahlen übertragen werden - davon ist FBP-Parteipräsident Marcus Vogt überzeugt. Auch er ist überzeugt, dass es für Wahlkampf allerdings zu früh ist. 

-------------------------------------

18.54

Auch die VU macht sich nun Gedanken bezüglich der Landtagswahlen. Die Strategie der VU werde überprüft, im Vordergrund stehe aber die momentane Koalition mit der FBP - es gebe noch viel zu tun. Es gehe um eine konstruktive Zusammenarbeit.

-------------------------------------

18.52

«Wir werden uns ganz sicher für die nächsten Landtagswahlen aufstellen. Bereits heute haben wir damit begonnen, uns darüber Gedanken zu machen», so DpL-Präsident Thomas Rehak. Er hofft ebenfalls, dass es künftig leichter wird, Frauen für politische Mandate zu finden.

-------------------------------------

18.51

Du-Chef Harry Quaderer, geht davon aus, dass die Unabhängigen wieder antreten werden. «Wir müssen sicher die Köpfe zusammenstecken und uns grundlegend Gedanken machen, wie wir in die Wahlen gehen. Wir haben Arbeit vor uns, ganz klar.»

-------------------------------------

18.50

Nun ein Blick in die Zukunft bzw. auf die Landtagswahlen.

-------------------------------------

18.49

Die Wahl zeige, dass Frauen Chancen in der Politik haben, so Thomas Banzer. Dies sollte es mit Blick auf die Landtagswahlen einfacher machen, Frauen für ein politisches Amt zu finden. Auf dem Ergebnis dieser Gemeinderatswahlen könne aufgebaut werden. «Die Chance, gewählt zu werden, ist vorhanden.»

-------------------------------------

18.48

Vorsichtig optimistisch ist Conny Büchel-Brühwiler trotzdem mit Blick auf die Landtagswahlen. «Wir müssen am Thema dranbleiben.» Auch müsse auf Kommissionsebene geblickt werden - auch dort sollte eine Veränderung erfolgen. 

-------------------------------------

18.47

Ohne Senisbilisierungskampagne wäre dieses Resultat für die Frauen nicht erzielt worden - davon ist VU-Parteipräsident Günther Fritz überzeugt.

-------------------------------------

18.45

Ist die Quotendiskussion nun obsolet? Der neue FBP-Präsident Marcus Vogt ist überzeugt, dass dieses Ergebnis ohne die vorgängige Diskussion nicht erzielt worden wäre. Die Wähler hätten den Ruf auch gehört - man habe gesehen, dass man etwas bewegen könne.

-------------------------------------

18.43

Die VU hat keinen Vorsteher mehr im Unterland. Dafür gab es eine grosse Party in Triesen. Dazu VU-Partiepräsident Günther Fritz: «Es gibt Licht und Schatten, wenn man die Gesamtbilanz zieht. Der heutige Sonntag sei hell leuchtend über Triesen. Dort konnten wir zudem ein Mandat hinzugewinnen. Weniger erfreulich ist die Situation für die VU im Unterland, besonders in Eschen-Nendeln. Unter dem Strich sind es minus zwei Mandate.» Ein Wermutstropfen sei aber auch das Ergebnis in Vaduz. Trotz des Stimmenunterschieds von nur 104 Stimmen. Erfreulich sei aber das Ergebnis der Frauen: Die VU könne mit 20 Frauen die meisten gewählten Frauen vorweisen. 

-------------------------------------

18.40

Alt-FBP-Präsident Thomas Banzer zieht grundsätzlich eine positive Bilanz. Der Vorstehersitz habe in Triesen nicht verteidigt werden können, das müsse analysiert werden. Aber im Grundsatz habe die FBP ein gutes Ergebnis erzielt. Die grossen Sieger aber seien heute ganz klar die Frauen und die Freie Liste. Dazu gratuliert er.

-------------------------------------

18.39

Ein dunkler Wahlsonntag für die Unabhängigen. DU-Chef Harry Quaderer bedankt sich bei allen Wählern, die ihr demokratisches Recht wahrgenommen haben. Sieger seien die Frauen, das freue ihn sehr. Für DpL und DU seien die Wahlen ein «Augenöffner» gewesen. Nach der Spaltung im vergangenen Jahr habe es eine Zäsur gegeben - die Quittung sei erfolgt. Dies nehme man zur Kenntnis.

-------------------------------------

18.35

Wie zufrieden ist DPL-Präsident Thomas Rehak? «Wir haben das Minimalziel erreicht - wir sind nicht ganz zufrieden mit dem Resultat. In Eschen haben wir aber ein tolles Resultat erzielt, ein Kandidat hat den Sprung in den Gemeinderat geschafft. Auch Vorsteherkandidat Leo Kranz hat ein respektables Resultat erzielt.» Auch Rehak kritisiert erneut das Grundmandatserfordernis - dieses wird allerdings bei den nächsten Gemeinderatswahlen abgeschafft.

-------------------------------------

18.35

Den Grund für das gute Abschliessen ortet Conny Büchel-Brühwiler in der Themenwahl der Freien Liste sowie darin, dass die Freie Liste sich seit Jahren vehement für die Frauen eingesetzt habe.

-------------------------------------

18.32

Die Freie Liste hat 5 Mandate hinzugewonnen. Co-Präsidentin Conny Büchel-Brühwiler freut sich  - es sei ein Rekordergebnis für die Freie Liste. Auch wenn sie sich auch in Eschen und Triesen über ein Mandat gefreut hätte. Es zeige sich erneut die Problematik des Grundmandatserfordernisses.

-------------------------------------

18.30

Gewisse Gesetzmässigkeiten haben sich bei diesen Wahlen bestätigt: Dies die Feststellung von Moderator und Vaterland-Chefredaktor Patrik Schädler.

-------------------------------------

17.23

Hier lässt sich der Talk live verfolgen:

-------------------------------------

18.22

In wenigen Minuten beginnt die Elefantenrunde – die Gäste sind bereits hier.

Elefantenrunde Gemeindewahlen 2019

 

Elefantenrunde Gemeindewahlen 2019

-------------------------------------

17.30

66 Prozent der kandidierenden Frauen wurden gewählt!

-------------------------------------

17.25

In Vaduz verliert die FBP 2 Sitze an die Freie Liste. Die VU kann ihre fünf Sitze verteidigen. Ausserdem: Frauenmehrheit auch im Vaduzer Gemeinderat! 8 Frauen und vier Männer sind gewählt!

-------------------------------------

17.24

Die Ergebnisse aus Vaduz:

Gewählt sind:

Toni Real (FBP)

Philip Thöny (FBP)

Priska Risch-Amann (FBP)

Hannelore Eller-Hemmerle (FBP)

Ruth Ospelt-Niepelt (FBP)

Petra Miescher (VU)

Antje Moser (VU)

Natascha Söldi (VU)

Daniela Ospelt (VU)

Josef Feurle (VU)

Stefanie Hasler (FL)

Stephan Gstöhl (FL)

-------------------------------------

17.21

Die Ergebnisse aus Vaduz werden jeden Moment erwartet.

-------------------------------------

17.13

In Triesen sieht die Situation nun wie folgt aus. Die VU hat ein Mandat dazugewonnen, die Unabhängigen konnten ihren Sitz auch hier – wie in Eschen - nicht verteidigen. Die VU verfügt damit über eine Mehrheit im Gemeinderat.

-------------------------------------

17.10

Die Ergebnisse aus Triesen:

Gewählt sind:

Eva Johann-Heidegger (VU)

Fabian Wolfinger (VU)

Max Burgmeier (VU)

Rony Bargetze (VU)

Matthias Biedermann (VU)

Egbert Sprenger (FBP)

Dominik Banzer (FBP)

Paul Kindle (FBP)

Nicole Schurte (FBP)

Nicole Felix (FBP)

-------------------------------------

17.06

In Eschen sieht die Situation nun wie folgt aus:

Die Unabhängigen haben ihren Sitz verloren, die Demokraten pro Liechtenstein haben einen Sitz gewonnen. Ebenfalls verliert die VU ein Mandat, die FBP gewinnt eines dazu.

-------------------------------------

17.00

Erst die Ergebnisse aus Eschen:

Gewählt sind:

Karin Zech-Hoop (FBP)

Fredy Allgäuer (FBP)

Gebhard Senti (VU)

Sylvia Pedrazzini-Maxfield (FBP)

Gerhard Gerner (FBP)

Tanja Plüss (FBP)

Alexandra Meier-Hasler (VU)

Mario Hundertpfund (VU)

Diana Ritter (VU)

Simon Schächle (DPL)

-------------------------------------

17.00

Die Ergebnisse aus Eschen und Triesen liegen endlich vor.

-------------------------------------

16.46

Bei den Gemeinderatswahlen vor vier Jahren lagen die Ergebnisse aus Eschen-Nendeln um diese Uhrzeit bereits vor …

-------------------------------------

16.38

Im Vanini in Vaduz wartet die Freie Liste gespannt auf die Resultate.

Gemeindewahlen 2019 2. Wahlgang Freie Liste Vanini

-------------------------------------

16.05

Die Ruhe vor dem Sturm: In knapp 30 Minuten wird mit weiteren Ergebnissen aus der Gemeinde Eschen-Nendeln gerechnet. Die Ergebnisse aus Vaduz werden gegen 16.50 Uhr erwartet, jene aus Triesen nach 17 Uhr.

-------------------------------------

15.58

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

Fotostrecke: Gemeindewahlen 2. Wahlgang Impressionen 2019
Gemeindewahlen 2. Wahltag
Gemeindewahlen 2. Wahltag
Gemeindewahlen 2. Wahltag
Gemeindewahlen 2. Wahltag
Gemeindewahlen 2. Wahltag in Triesen
Gemeindewahlen 2. Wahltag
Gemeindewahlen 2. Wahltag
Gemeindewahlen 2. Wahltag
Gemeindewahlen 2. Wahltag
Gemeindewahlen 2. Wahltag

-------------------------------------

15.38

In den Gemeinden Triesen, Vaduz und Eschen-Nendeln sind unsere rasenden Reporterinnen Bettina Stahl-Frick, Susanne Quaderer und Manuela Schädler unterwegs. 

-------------------------------------

15.32

In der Redaktion wird fleissig gearbeitet. Während Thomas Schifferle die Online-Meldungen aktualisiert, die neusten Meldungen via WhatsApp rauslässt und die Bildergalerien online stellt, analysiert Chefredaktor Patrik Schädler die bisherigen Ergebnisse und bereitet sich auf die Elefantenrunde vor. Für den Live-Ticker ist Redaktorin Desirée Vogt zuständig.

Redaktion Gemeindewahlen 2. Wahlgang

 

Redaktion Gemeindewahlen 2019 2. Wahlgang

-------------------------------------

15.22

Während wir weiter auf die Ergebnisse der Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten warten, wird im Vaduzer Medienhaus bereits alles für die Elefantenrunde vorbereitet. Diese wird um 18.30 Uhr live auf vaterland.li ausgestrahlt.

Gemeindewahlen 2. Wahlgang Elefantenrunde

-------------------------------------

15:00

21 Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten kämpfen in Eschen-Nendeln um 10 Sitze (8 FBP, 8 VU, 1 FL, 2 DU, 2 DPL). Die grosse Frage: Gelingt es den Unabhänigen, ihren Sitz zu verteidigen? Und werden die Freie Liste und die DpL ebenfalls in den Gemeinderat einziehen können? Der heutige Gemeinderat setzt sich wie folgt zusammen: 5 VU, 5 FBP, 1 DU (inkl. Vorsteher).

-------------------------------------

14:56

In Vaduz sind 12 Gemeinderatssitze zu vergeben. Um diese bewerben sich insgesamt 27 Kandidatinnen und Kandidaten (10 FBP, 12 VU, 4 FL und 1 DU). Auch hier darf mit Spannung erwartet werden, ob sich etwas am aktuellen Kräfteverhältnis bzw. der Zusammensetzung ändert: Die FBP ist mit 8 Sitzen vertreten, die VU mit 5 (inkl. Bürgermeister).

-------------------------------------

14:52

Blicken wir nun etwas genauer auf die Gemeinderäte:

In Triesen bewerben sich 20 Kandidaten um 10 Gemeinderatssitze. VU und FBP treten mit jeweils 7 Kandidaten an, Die Freie Liste mit 2 Kandidaten, DU mit dem bestehenden Gemeinderat Ivo Kaufmann und DPL mit drei Kandidaten. Der aktuelle Gemeinderat setzt sich aus 5 FBP-, 5 VU- und 1 DU-Vertreter zusammen. Wer mischt künftig mit?

-------------------------------------

14:33

Während wir ebenfalls auf die Resultate der Gemeinderatskandidaten warten, werden wir nochmals mit Bildern aus den Gemeinden Triesen und Vaduz beliefert.

Gemeindewahlen Triesen

 

Gemeindewahlen VU Triesen

 

Gemeindewahlen VU Triesen

 

Liechtenstein Gemeinderatswahlen 2019 VU Vaduz

 

Liechtenstein Gemeinderatswahlen 2019 VU Vaduz

 

Liechtenstein Gemeinderatswahlen 2019 VU Vaduz

-------------------------------------

14:27

Nachdem sich die ersten Emotionen gelegt haben, warten Triesen, Vaduz und Eschen-Nendeln nun auf die Resultate der Gemeinderatskandidaten. Die ersten Ergebnisse werden gegen 16.30 Uhr erwartet.

-------------------------------------

14:21

Gewinner und Verlierer treffen in Vaduz aufeinander: Manfred Bischof und Frank Konrad diskutieren das Wahlergebnis.

Gewinner und Verlierer treffen in Vaduz aufeinander

-------------------------------------

14:19

In Triesen äussert sich der geschlagene FBP-Vorsteherkandidat Remy Kindle nochmal etwas ausführlicher zur Wahlniederlage.

-------------------------------------

14:16

Und hier noch ein emotionales Video von der VU aus Triesen.

-------------------------------------

14:11

Und hier das ausführliche Interview mit dem VU-Bürgermeisterkandidaten Frank Konrad, der sich um 104 Stimmen geschlagen geben musste. 

-------------------------------------

14:03

Ein sichtlich emotionaler Moment für den neuen Bürgermeister.

-------------------------------------

14:00

Der neue Vaduzer Bürgermeister, Manfred Bischof, freut sich über seinen Wahlerfolg.

 -------------------------------------

13:59

Der DpL-Vorsteherkandidat aus Eschen-Nendeln, Leo Kranz, zu seiner Niederlage.

-------------------------------------

13:57

Und noch ein kurzes Statement von Daniela Wellenzohn-Erne - der ersten Vorsteherin des Oberlandes.

-------------------------------------

13:52

Die neue Vorsteherin von Triesen im Interview.

-------------------------------------

13:49

In Triesen herrscht bei der VU hingegen Feierlaune!

Feierstimmung bei der VU in Triesen

 

Feierstimmung bei der VU in Triesen

-------------------------------------

13:47

Hier hat VU-Bürgermeisterkandidat Frank Konrad telefonisch von seinem Ergebnis erfahren.

-------------------------------------

13:40

Die Reaktion von Frank Konrad (VU), der in Vaduz das Nachsehen hatte.

-------------------------------------

13:36

Wir haben uns mit dem neuen Vorsteher von Eschen-Nendeln unterhalten.

-------------------------------------

13:34

Leo Kranz (rechts) gratuliert dem neu gewählten Vorsteher von Eschen-Nendeln, Tino Quaderer.

Gratulation an den neuen Vorsteher von Eschen-Nendeln.

-------------------------------------

13:29

Während im Unterland alle Vorstehersitze an die FBP gehen, ist das Oberland VU-dominiert. Die FBP stellt nur in Vaduz und Balzers den Bürgermeister bzw. Vorsteher.

-------------------------------------

13:26

Die Ergebnisse der Vorsteher- und Bürgemeisterwahlen bestätigen die Statistik: Diese zeigt, dass jene Kandidaten, die bereits im ersten Wahlgang mehr Stimmen auf sich vereinen konnten, sich am Ende auch im zweiten Wahlgang durchgesetzt haben.

-------------------------------------

13:24

Durch die weltweite Störung kommen wir auch leider nicht so schnell wie erhofft an Bilder und Videos aus den Wahllokalen.

-------------------------------------

13:23

Tolles Timing: Weltweite Störung bei WhatsApp, Facebook und Instagram!

Weltweite Störung

-------------------------------------

13:16

Manfred Bischof (FBP) wurde mit 50,6 Prozent der Stimmen gewählt. Frank Konrad (VU) erhielt 45,3 Prozent der Stimmen - das sind 104 Stimmen weniger, als sein Konkurrent erhalten hat. Giovanna Gould hat im 2. Wahlgang mit 81 Stimmen nochmal 10 Stimmen weniger erhalten als im ersten Wahlgang.

-------------------------------------

13:14

Der Bürgermeisterkanidat der VU, Frank Konrad, ist sichtlich enttäuscht.

Enttäuschung bei der VU in Vaduz

-------------------------------------

13:13

In Vaduz heisst der neue Bürgermeister Manfred Bischof.

Der neue Bürgermeister von Vaduz.

-------------------------------------

13:11

Sie wurde mit 53,4 Prozent der Stimmen gewählt! Remy Kindle erheilt 46,6 Prozent der Stimmen.

-------------------------------------

13:09

Eine Sensation! Damit ist sie die erste Vorsteherin im Oberland in der Geschichte des Landes. 

-------------------------------------

13:08

Daniela Wellenzohn-Erne heisst die neue Vorsteherin in Triesen! 

Die neue Vorsteherin von Triesen Daniela Wellenzohn-Erne

-------------------------------------

12:59

Tino Quaderer hat von der VU und der FL nochmal 307 Stimmen erhalten und wurde mit insgesamt 958 Stimmen gewählt. Leo Kranz hat 223 Stimmen mehr als im 1. Wahlgang erhalten und hat insgesamt 625 Stimmen erhalten.

-------------------------------------

12:57

Nun steht auch fest: Die FBP stellt in sämtlichen Unterländer-Gemeinden den Vorsteher.

-------------------------------------

12:56

Keine grosse Überraschung: Tino Quaderer wurde mit einem Stimmenanteil von 60,5 Prozent gewählt. Leo Kranz erhielt 39.5 Prozent der Stimmen. 

-------------------------------------

12:54

Die Ergebnisse aus Eschen-Nendeln sind da: Der neue Vorsteher heisst Tino Quaderer (FBP).

Der neue Eschner Vorsteher heisst Tino Quaderer (FBP).

-------------------------------------

12:52

Die Spannung steigt bei den DpL in Eschen-Nendeln: Die Resultate werden in wenigen Minuten erwartet.

Die Spannung steigt.

-------------------------------------

12:46

Die spannende Frage auch: Setzt sich die Erfolgsserie der Freien Liste und der Frauen fort? Nach acht ausgezählten Gemeinden im ersten Wahlgang konnte die Freie Liste einen Zuwachs von 3 Mandaten verbuchen. Die Anzahl von Frauen in den Gemeinderäten stieg von 18 auf 28.

-------------------------------------

12:28

Die ersten Mitglieder der Demokraten pro Liechtenstein (DpL) sind mit ihrem Vorsteherkandidaten Leo Kranz (3. v. l.) im Café Georg in Eschen eingetroffen, wo sie mit Spannung auf die Resultate warten.

Die ersten DpLer sind im Wahllokal eingetroffen

-------------------------------------

12:24

Das erste Ergebnis wird in ca. 20 Minuten aus Eschen-Nendeln erwartet. Kann Tino Quaderer (FBP) seinen Stimmenanteil von 40,8 Prozent aus dem ersten Wahlgang noch weiter ausbauen oder gehen die Stimmen von VU und FL an Leo Kranz (DpL)?

-------------------------------------

12:18

In Eschen-Nendeln waren die Verhältnisse immer knapp, mit regelmässigem Wechsel der Parteifarbe des Vorstehers, sobald ein Amtierender nicht mehr antrat. Aber auch bei Gemeinderats-Mandaten hatte mal die FBP, mal die VU einen Vorsprung, oder es herrschte ein Patt. Auch das zeigt die Dokumentation «Gemeindewahlen seit 1975 und Vorschau 2019» von Politologe Wilfried Marxer auf.

-------------------------------------

12:16

In Triesen konnte die VU den Vorsteher 1975, 1979 und 1983 stellen und verfügte über eine Mehrheit im Gemeinderat. Seit dessen Abwahl 1987 stellte die FBP den Vorsteher – allerdings nur 1991 mit einer Mehrheit im Gemeinderat. 

-------------------------------------

12:14

Vaduz war übrigens in sechs der elf Wahlperioden mit einem FBP-Vorsteher und einer FBP-Mehrheit im Gemeinderat dominiert. Die VU konnte mit Karlheinz Ospelt bisher den einzigen Bürgermeister stellen.

-------------------------------------

Bereits am Freitag hatte sich gezeigt: Der zweite Wahlgang lockt mehr Wähler an die Urne. Die Briefwahlbeteiligung lag bei 73,1 Prozent in Triesen, 71,9 Prozent in Vaduz und 72,7 Prozent in Eschen-Nendeln.

-------------------------------------

12:00

Die Wahllokale sind nun geschlossen. Es geht ans Auszählen. Wer macht das Rennen? In Triesen treten Daniela Wellenzohn-Erne (VU) und Remy Kindle (FBP) gegeneinander an. Die VU-Kandidatin lag im ersten Wahlgang mit einem Mehr von 4 Prozent der Stimmen vorne. In Vaduz gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Frank Konrad (VU) und Manfred Bischof (FBP). Der Kandidat der FBP erhielt in der «schwarzen» Gemeinde im ersten Wahlgang nur neun Stimmen mehr als der Kandidat der VU. Doch auch die parteilose Giovanna Gould ist noch einmal angetreten - sie erhielt im ersten Wahlgang 91 Stimmen. In Eschen-Nendeln stellt sich die Frage, wohin die Stimmen der VU- und FL-Wähler gehen, nachdem deren Vorsteherkandidaten nicht mehr im zweiten Wahlgang angetreten sind. Gehen diese an Leo Kranz (DpL) oder an Tino Quaderer (FBP)?

-------------------------------------

11:55

Herzlich Willkommen beim «Vaterland»-Liveticker an diesem Wahlsonntag, an welchem in drei Gemeinden ein zweiter Wahlgang stattgefunden hat. In Triesen, Vaduz und Eschen-Nendeln wird in knapp einer Stunde feststehen, wie der Bürgermeister bzw. die Vorsteher heissen. Im Anschluss werden endlich auch die Kandidaten für den Gemeinderat ausgezählt und bekannt gegeben.

-------------------------------------

11:50

In eigener Sache: Wir werden Sie an dieser Stelle mit allen aktuellen und relevanten News rund um den 2. Wahlgang versorgen. Die ersten Resultate werden ca. ab 12.45 Uhr erwartet. Gemäss dem ersten Wahlgang werden zuerst die Ergebnisse in Eschen bekannt gegeben. Danach dürfte Vaduz und am Ende Triesen knapp aufeinander folgen. Unsere Reporter werden vor Ort Interviews und Eindrücke liefern, welche wir als Video auf den Liveticker laden. Highlight wird die «Elephantenrunde» mit allen Parteipräsidenten sein, welche um 18:30 Uhr live aus dem Vaduzer Medienhaus übertragen wird.

14. Apr 2019 / 11:20
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
01. April 2019 / 11:58
17. April 2019 / 11:41
Aktuell
25. April 2019 / 20:18
25. April 2019 / 18:46
25. April 2019 / 18:31
25. April 2019 / 17:48
25. April 2019 / 17:43
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
siga
Wir verlosen 5 x 2 Tickets für die SIGA in Mels vom 4. bis 11. Mai 2019 (ohne Warm-up-Party 3.5)
11.04.2019
Facebook
Top