­
­
­
­

DpL verlangt mehr Einfluss auf die Staatsbetriebe

Die Demokraten pro Liechtenstein (DpL) wollen, dass künftig der Landtag die Verwaltungs- und Stiftungsräte von öffentlich-rechtlichen Institutionen wählen und auch abberufen kann. Um dieses Ziel zu erreichen haben sie eine entsprechende Gesetzesinitiative eingereicht.
MK DPL, Vaduz
«Die Inputs des Landtags werden heute von den strategischen Organen der Staatsbetriebe oftmals ignoriert», so der DpL-Abgeordnete Thomas Rehak.
Hauptgrund für den Vorstoss sind gemäss dem Landtagsabgeordneten Thomas Rehak die Erfahrungen der letzten Jahren.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­