• Wiener Kongress
    Sierd Cloetingh, David Ungar-Klein, Karin Kneissl, Václav Klaus, Regierungschef-Stellvertreter Daniel Risch, Lukas Mandl, Quelle: Andrew Rinkhy  (ANDREW RINKHY PHOTOGRAPHY)

Daniel Risch am Vienna Congress

Regierungschef-Stellvertreter Daniel Risch hat am Vienna Congress comsult teilgenommen. Das Forum bot hochkarätigen Managern, Politikern, Medien und Beratern die Möglichkeit, zentrale wirtschaftliche Herausforderungen und Möglichkeiten Europas zu diskutieren. Die Veranstaltung war dieses Jahr dem Thema «Shaping the future» gewidmet.
Vaduz. 

Auf Einladung der Organisatoren nahm Daniel Risch am Kamingespräch mit der Österreichischen Aussenministerin Karin Kneissl teil. Zusammen mit Kneissl, Václav Klaus (ehemaliger Präsident der Tschechischen Republik) und Lukas Mandl (Europa-Abgeordneter) diskutierte Risch zum Thema «Between East and West: Europe's future role as soft power». Dabei wurden aktuelle Entwicklungen der Weltpolitik und deren Auswirkung auf Europa diskutiert. 

Am Rande der offiziellen Veranstaltungen traf sich Regierungschef-Stellvertreter Daniel Risch zum Austausch mit Harald Mahrer, dem früheren Wirtschaftsminister und heutigen Präsidenten der Österreichischen Nationalbank und der Wirtschaftskammer Österreich WKÖ. (ikr/red)

 

01. Feb 2019 / 16:21
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Citytrain
2 x 1 Familienticket für die «Städtletour» zu gewinnen.
13.05.2019
Facebook
Top