• Raubüberfall
    Polizei sucht Zeugen  (Daniel Schwendener)

Neue Anlaufstelle geplant

Im Nachgang zum Tötungsdelikt in Balzers im April 2014 wurden Massnahmen zu Verbesserung der öffentlichen Sicherheit geprüft. Ein wesentliches Thema war der künftige Umgang mit Personen, die durch bedrohliches Verhalten gegenüber Behörden oder exponierten Privatpersonen auffallen.

Es wurde dabei festgestellt, dass es in Liechtenstein an einer zentralen Anlaufstelle für bedrohte und gefährdete Personen oder Institutionen fehlt. Der Landespolizei stehen zwar schon heute gewisse Mittel zur Gefahrenabwehr und Gefahrenvorsorge Verfügung. Allerdings erfolgt heute keine systematische Gefahreneinschätzung und
koordinierte Fallbearbeitung.

Aus diesem Grund schlägt die Regierung vor, in Liechtenstein ein Bedrohungsmanagement nach Vorbild des Kantons Solothurn einzuführen, dem in diesem Bereich eine Vorreiterrolle zukommt. Das Bedrohungsmanagement verfolgt einen präventiven Ansatz und hat zum Ziel, Risikopotential möglichst frühzeitig zu erkennen und die im konkreten Fall geeigneten Massnahmen zu ergreifen, damit es nicht zur Eskalation der Situation kommt.

In der Praxis soll dies durch die Schaffung einer Fachstelle bei der Landespolizei erreicht werden, welche die Informationen zusammenträgt, auswertet und fallbezogen die erforderlichen Massnahmen koordiniert. Das Bedrohungsmanagement basiert auf der Zusammenarbeit verschiedener Institutionen und Fachrichtungen, die durch die zentrale Fachstelle miteinander vernetzt werden. 

Der Landtag wird den Bericht und Antrag voraussichtlich in seiner Sitzung im November in erster Lesung behandeln. (ikr)

29. Sep 2016 / 09:46
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
10. Oktober 2018 / 10:07
Aktuell
18. Oktober 2018 / 20:11
18. Oktober 2018 / 19:40
18. Oktober 2018 / 18:54
18. Oktober 2018 / 17:40
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Büxi
Zu gewinnen 2 x 2 Karten für die Lesung von Marco Büchel "Kalte Füsse" am Dienstag, 23. Oktober, 20 Uhr im Schlösslekeller
06.09.2018
Facebook
Top