• Projektleiter Martin R. Wohlwend (l.), Kunstschuldirektor Martin Walch (2.v.l.), Marianne Busa, Mitglied der Kulturkommission (2.v.r.) und Thomas Tschirky, Leitung Bereich Pflege und MTT Landesspital Vaduz mit den ausstellenden Kursteilnehmern Patricia Schiess, Ekaterina Bargetze, Peter Biedermann, Tineke Fischer und Brigitte Frommelt.  (Lisa Frick)

Szenenwechsel: Kunst einmal anders

Die Vernissage von Dienstag im Landesspital Vaduz war Auftakt für die bis im Februar andauernde Ausstellung des Kurses «Malerei für Fortgeschrittene». Sechs Künstler aus Liechtenstein präsentieren ihre fertiggestellten Werke.
Vaduz. 

Schon zum vierten Mal durften in Zusammenarbeit der Kunstschule Liechtenstein mit der Kulturkommission Liechtensteiner Künstler ihre Werke präsentieren. Alljährlich findet in der Kunstschule in Nendeln der Kurs «Malerei für Fortgeschrittene» statt, in dem nicht nur an den eigenen Fähigkeiten gefeilt werden soll, sondern die abschliessende Ausstellung in öffentlichen Lokalitäten ebenso Teil des Projekts ist. Dieses Jahr fiel die Wahl auf das Landesspital in Vaduz. In einem ungewohnten Umfeld sollen auf diese Weise Kunst und Spital verbunden werden: «Wir möchten so kulturelles Arbeiten hier im Haus, aber auch im ganzen Land fördern», so Thomas Tschirky, Leiter des Bereichs Pflege & MTT am Landesspital. In diesem Sinn wird den Liechtensteiner Künstlern, die im Kurs an ihren Projekten gearbeitet haben, bis am 19. Februar eine lokale Bühne geboten, wobei die Werke gleichzeitig zu einer positiven Atmosphäre im Spital beitragen können.

Kunst in einem ungewohnten Umfeld
Der Kurs «Malerei für Fortgeschrittene» ist kein neuer: «Er ist schon so alt wie die Kunstschule selbst», berichtet der Projektleiter Martin R. Wohlwend. Somit ist es schon beinahe Tradition, die Werke, an denen fleissig gearbeitet wurde, der Öffentlichkeit als Abschluss zu präsentieren. Doch gerade ein solch atypisches Umfeld bringt auch entsprechende Herausforderungen mit sich: «Man könnte es mit einem Hindernisparcours vergleichen», so Wohlwend. Ziel des Kurses war die Entwicklung eines eigenen Stils und das Perfektionieren der eigenen Kunstwerke. Gleichzeitig war es jedoch wichtig, sich mit dem Umfeld auseinanderzusetzen: «Ein Spital als Ausstellungsort ist nicht zwingend naheliegend, daher mussten einige bei dieser Vorstellung zuerst über ihren eigenen Schatten springen», berichtete Wohlwend. Zudem haben die Künstler zur Hauptsache alles selbst organisiert, angefangen beim Schaffungsprozess bis zu den fertigen Werken, die nun an den Spitalwänden hängen.

Darunter findet man zum Beispiel Werke von Patricia Schiess, deren Leidenschaft das Aquarellmalen ist. Ihre Bilder zeigen abstrakte und organische Formationen, deren Strukturen naturnahe gehalten wurden - passend zum Umfeld des Spitals. Auch die Werke von Brigitte Frommelt, die schon über 20 Jahre Kurse an der Kunstschule besucht, zieren die Wände. Sie malt so lange, bis ihr ein Bild wirklich gefällt. Auch eine junge Künstlerin ist unter den sechs Ausstellenden dabei: Ekaterina Minaeva, ursprünglich aus Russland und jetzt wohnhaft in Schaan. Die Architektin hatte den Wunsch, sich in Ölmalerei zu versuchen und landete während des Kurses schnell bei der Darstellung von Abstraktionen, die auch im Spital zu finden sind. Des Weiteren lassen sich auch Kunstwerke von Luzia Bargetze und der experimentierfreudigen, in Schaan wohnhaften Tineke Fischer sowie von Programmierer Peter Biedermann, der gerne an Rhythmus und Routine festhält, finden.

Alljährliche Tradition neu definiert
Passend zum 25-jährigen Jubiläum der Kunstschule Liechtenstein wird mit der jetzigen Ausstellung im Landesspital eine weit zurückreichende Tradition beibehalten: «Einige der Künstler sind langjährige Kursteilnehmer, sie sind quasi Urgesteine und haben die Entwicklung der Kunstschule geprägt», so Martin Walch, Leiter der Kunstschule Liechtenstein. Doch die gestrige Vernissage war nur der Auftakt, die Ausstellung kann bis am 19. Februar 2019 im Landesspital Vaduz begutachtet werden. (lf)

 
05. Sep 2018 / 13:21
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
16. November 2018 / 13:52
16. November 2018 / 17:25
15. November 2018 / 22:07
16. November 2018 / 18:05
Meistkommentiert
09. November 2018 / 10:11
14. November 2018 / 05:00
08. November 2018 / 13:22
Aktuell
16. November 2018 / 18:46
16. November 2018 / 17:54
16. November 2018 / 17:50
16. November 2018 / 17:50
16. November 2018 / 17:25
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
hierbeimir_Logo_basic
Zu gewinnen HBM-Gutschein im Wert von 20 Franken
25.10.2018
Facebook
Top