•  (Roland Korner / Close Up AG)

Michael Sele erhält «Gonzen Kulturpreis»

Für seine musikalischen Leistungen und grossen Erfolge erhält Mastermind Michael Sele von der Dark Wave Band «The Beauty of Gemina» von seiner langjährigen Wohngemeinde Sargans den Gonzen-Kulturpreis 2019.

 

"Dunkle Eleganz", "Ausnahmeerscheinung", "Post-Punk-Poet" - Die Fachpresse der Musik übertrumpft sich seit Jahren in Versuchen, die Musik von Michael Sele und seiner Band einzuordnen und zu beschreiben. Das ist nicht leicht und fängt bereits damit, an dass sich Sele's Musik nicht in eine Genre-Schublade schieben lässt. Man behilft sich dann damit, dass man alles erwähnt, was dazugehört: Wave, Dark Rock, Trance, Americana. Sele's Songs sind voller Melancholie, aber nie depressiv und zerstörerisch.

Seit über einem Jahrzehnt feiert The Beauty of Gemina auf allen Kontinenten Erfolge. Und immer wieder sind sie sich nicht zu schade für Heimauftritte - am Fürstenfest in Vaduz, immer wieder auch im Alten Kino Mels - und nicht zuletzt in den Felsen des Gonzens, anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums des Eisenbergwerks Gonzen (29. Juni 2019).

Michael Sele, der Mastermind

Schon mit seiner Vorgängerformation Nuuk operierte der gebürtige Liechtensteiner, während seiner Zeit an der Kantonsschule Sargans äusserst selbständig und eigenständig und hielt sich nie an musikalische Konventionen. So wird er selten als Sänger oder Bandleader vorgestellt, sondern passend geheimnisvoll: Mastermind.

Grund genug für die Jury der Sarganser Kulturkommission, Michael Sele einen der Gonzen-Erzsteine zu reservieren, welchen alle Gonzen- Kulturpreisträger erhalten. Laut Jurypräsident und Gemeinderat Roland Wermelinger war der Entscheid einstimmig: "Unser Preis war und ist sehr vielseitig einsetzbar. Für Menschen, die viel für das Sarganser Zusammenleben einsetzen, genauso wie für Kulturschaffende. Und das Prädikat Weltstar schützt halt auch nicht davor, unseren Preis entgegennehmen zu dürfen." 

Michael Sele habe sich in einer ersten Reaktion denn auch sehr über die bevorstehende Ehrung seiner Heimatgemeinde gefreut, heisst es in der Mitteilung weiter.

Der Gonzen-Kulturpreis wird alle zwei Jahre von der Gemeinde Sargans verliehen. Der Gemeinderat hat dazu eine unabhängige Jury (Kulturgruppe) eingesetzt. Der Preis wird an Kunst- und Kulturschaffende, sowie Einzelpersonen und Gruppierungen/Vereine vergeben, die Kunst schaffen oder sich in ausserordentlicher Art und Weise für das gesellschaftliche und kulturelle Zusammenleben einsetzen. (pd)

13. Mai 2019 / 15:32
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
17. August 2019 / 06:00
17. August 2019 / 08:00
Aktuell
17. August 2019 / 11:47
17. August 2019 / 11:31
17. August 2019 / 11:27
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
halalal
Zu gewinnen 3 x 2 Karten, 20.08, 20.30 Uhr
19.07.2019
Facebook
Top