• Aaron Bright tritt am Freitag beim Overdose Festival in Schaan erstmals als Solokünstler auf.

«Ich bin ein ewiger Perfektionist»

Der in Triesen aufgewachsene Pius Schidla macht schon seit jungen Jahren Musik, zuerst im Hip Hop Duo S.O.A.B. und jetzt auch als Solokünstler unter dem Künstlernamen Aaron Bright. Am Freitag tritt er am Overdose Festival in Schaan auf.
Triesen. 

Der heute 23-jährige Pius Schidla fing mit zehn Jahren an zu musizieren. «Meine Mutter wollte, dass ich und meine Schwester ein Instrument spielen», so Schidla. Beide haben mit der Gitarre angefangen, jedoch hörte seine Schwester nach einiger Zeit wieder auf und er war ebenfalls kurz davor, abzubrechen. Seine Mutter hat ihn aber weiterhin ermutigt nicht aufzuhören, da er schon gut Gitarre spielen konnte. «Im Nachhinein war ich wirklich froh, dass mich meine Mutter zum Weiterspielen ermuntert hat, denn irgendwann kam der Punkt, wo ich das Instrument beherrschte», erzählte er im Interview. Acht Jahre lang nahm er Unterricht in der Liechtensteiner Musikschule, zuerst in Klassischer Gitarre, später stieg er auf die E-Gitarre um. 

Als Jugendlicher gründete er mit einem Kollegen aus Ruggell die Hip Hop Formation  «S.O.A.B.». Im letzten Jahr zog Schidla nach Zürich und bemerkte, dass er eher melodische, rhythmische Musik machen möchte, um vermehrt Gitarre spielen zu können. In Zürich angekommen, beschloss er als Solokünstler unter dem Namen «Aaron Bright» aufzutreten. Da er als Aaron Bright eine andere Musikrichtung ausübt, war es ihm wichtig, auch einen anderen Künstlernamen zu haben. Ebenfalls in Zürich begann Schidla mittels YouTube-Tutorials, sich das Keyboardspiel beizubringen.

Mit seiner Musik will er eines Tages auf der grossen Bühne stehen. So ist auch eines seiner Ziele, von der Musik zu leben. Momentan verdient Schidla sein Geld als Metallbauer in Zürich, doch schon im September beginnt er eine Weiterbildung an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) in «Composing Arranging Producing», zu deutsch «komponieren, arrangieren und produzieren». 
Doch erstmals eröffnet er am heutigen Freitag das Overdose Festival auf der Hennafarm in Schaan. (jl)

16. Aug 2018 / 17:13
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
20. November 2018 / 20:45
20. November 2018 / 14:45
20. November 2018 / 20:18
Meistkommentiert
09. November 2018 / 10:11
14. November 2018 / 05:00
18. November 2018 / 12:38
Aktuell
21. November 2018 / 08:45
21. November 2018 / 06:57
21. November 2018 / 05:26
21. November 2018 / 04:56
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Zu gewinnen 1x selbst kreierten Ski von Skibauart im Wert von CHF 2300.-
07.11.2018
Facebook
Top