• 20181216 Adventskonzert Panflötenchor, Balzers
    Der Panflötenchor Liechtenstein spielte in der bis auf den letzten Platz besetzten Pfarrkirche in Balzers.  (Nils Vollmar)

Entspannende Panflötenklänge fesseln Balzers

Am späten Sonntagnachmittag spielte der Liechtensteinische Panflötenchor sein Adventskonzert in Balzers. Die grossen Weihnachtsklassiker, gemischt mit modernen Stücken, lockten eine grosse, interessierte Zuhörerschaft in die Pfarrkirche St. Nikolaus.

Nach der kurzen musikalischen Vorstellungsrunde betrat Präsident Hansjörg Gujan die Empore vor seinem rund 60-köpfigen Chor. Es sei wunderschön, dass so viele trotz der zahlreichen Veranstaltungen in Liechtenstein den Weg an ihr Adventskonzert gefunden hätten. Es sei eine Ehre nach zwei Jahren wieder hier auftreten zu können – doch trotzdem gäbe es einen kleinen Wermutstropfen, erklärte Gujan. «Von den drei Mitmusikern sind heute leider nur Eliane Segmüller am Akkordeon und Evelyne Hess am 
E-Piano mit dabei.» E-Gitarrist Manuel Waser sei von einem Auto angefahren worden und habe dank vielen Schutzengeln sich jedoch zum Glück nur an der Hand verletzt. Deswegen sei er heute leider abwesend, doch Gujan hoffe, dass das Publikum die Veranstaltung trotzdem geniessen könne.

Grosse sinnliche Melodien

Nach der kurzen Ansprache überliess der Präsident seinem Chor unter der Leitung von Robert Schuhmacher die Bühne. Dieser, der eine leichte Ähnlichkeit mit dem Weihnachtsmann aus der Werbung nicht abstreiten kann, packte die ganz grossen Melodien aus. Angefangen beim verträumten «You raise me up», welches auch schon von grossen Namen wie Westlife interpretiert wurde, über Weihnachtsklassiker wie «Hark! The Herald Angels sing» oder «Stille Nacht, heilige Nacht». 
Obwohl der Schnee in Balzers den Tag temperaturbedingt noch nicht überstanden hatte, schwappte die besinnliche Vorweihnachtsstimmung sofort auf das Publikum über. Die Stühle wurden näher zusammengerückt und in trauter Gemeinsamkeit genossen Familien mit Kindern, Jugendliche und Senioren das musikalische Erlebnis.

Die Faszination der Panflötenklänge

In der Winterzeit sind sie überall, die südamerikanischen Panflötisten und doch unterschied sich das Konzert des Liechtensteinischen Panflötenchors sehr von den Strassenkünstlern. Während an Weihnachtsmärkten von Indianern vor allem mit Fernwehmelodien gepunktet wird, scheuten sich die Musikerinnen und Musiker in Balzers nicht, auch mal rockige Klänge anzustimmen. Es gab neben den ruhigen Momenten auch echt schmissige Nummern wie beispielsweise die Ode an das Rentier Rudolph mit seiner roten Nase oder den «Jingle-Bell Rock.» Für die Kinder im Publikum wurde zu einem Rundgang in die Weihnachtsbäckerei vom deutschen Chansonier Rolf Zuckowski geladen, was die Kleinen zu begeistern vermochte. 
Allerspätestens beim modernen Kirchenlied «I will follow him», bekannt aus dem Hollywoodstreifen Sister Act, kam das Beste aus den ruhigen und rockigen Passagen zusammen und verschmolz zu einem starken Hitpotpourri. Die Räumlichkeiten der Kirche wurden geschickt als Verstärker genutzt und die Vorstellung hatte nicht nur durch die Lokalität, sondern auch durch die leidenschaftliche Hingabe der Mitglieder, welche zwischen 14 und 84 Jahre alt sind, einen enormen Drive. Ihren Mut zum breiten Spektrum bei der Songauswahl und das Herzblut, welche zwischen den Tönen zu hören war, brachte ihnen minutenlange Applaus-Salven ein. Am nächsten Donnerstag gastieren sie in der Kirche St. Florin in Vaduz, was sicher auch ein paar neue Fans aus Balzers anziehen dürfte. (ci)

16. Dez 2018 / 22:14
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
21. März 2019 / 17:05
21. März 2019 / 23:01
21. März 2019 / 16:14
21. März 2019 / 20:03
Meistkommentiert
19. März 2019 / 16:41
18. März 2019 / 08:45
Aktuell
22. März 2019 / 07:45
22. März 2019 / 07:21
22. März 2019 / 07:09
22. März 2019 / 06:51
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
sele sebastian
Zu gewinnen 1 x 2 Karten "Sebastian Sele: Liechtenstein, oh, Liechtenstein", am 03. Mai um 20 Uhr im Schlösslekeller
05.02.2019
Facebook
Top