• Slammer
    Mieze Medusa, Jessy James LaFleur, Elias Hirschl, Franziska Holzheimer, Sieglinde Holzknecht, Sarah Altenaichinger, Luc Spada und Markus Köhle bestritten den Poetry Slam in Wien, Quelle:  (Richard Schuster)

Duell deutschsprachigen Slammer

Der traditionell am Eröffnungsabend der Wiener Buchmesse stattfindende Poetry Slam-Wettbewerb war sehr gut besucht. Die Liechtensteinerin Sieglinde Holzknecht überzeugte mit einer kreativen und eindrucksvollen Performance vor über 200 Zuschauern.
Wien. 

Die Liechtensteinerin studiert in Leipzig, ist Poetin und moderiert Literaturveranstaltungen. Ihre Teilnahme am Poetry Slam in Wien wurde vom Ministerium für Äusseres, Justiz und Kultur unterstützt. Neben der Liechtensteinischen «Slammerin» traten Sarah Altenaichinger (Schweiz), Elias Hirschl (Österreich), Franziska Holzheimer (Deutschland), Jessy James LaFleur (Belgien) und Luc Spada (Luxemburg) auf.

Das Besondere am Poetry Slam der deutschsprachigen Länder ist, dass eine Runde des Wettbewerbs in dem jeweiligen Dialekt bestritten wird. Dadurch erhält das Publikum einen spannenden Einblick in die vielfältige Welt der deutschen Sprache. Die Gewinnerin Franziska Holzheimer aus Deutschland erhielt als Preis ein Megaphon. (ikr/red)

09. Nov 2017 / 15:45
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
15. Oktober 2018 / 09:58
15. Oktober 2018 / 10:15
15. Oktober 2018 / 11:13
15. Oktober 2018 / 14:46
13. Oktober 2018 / 20:07
Meistkommentiert
10. Oktober 2018 / 10:07
Aktuell
15. Oktober 2018 / 16:15
15. Oktober 2018 / 15:50
15. Oktober 2018 / 15:20
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Fussball 1. Runde UEFA-Qualifikation Rueckspiel FC Vaduz - FC Bala-Town
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für das Spiel gegen FC Chiasso
02.10.2018
Facebook
Top