• Parkinson Benefizkonzert E Street Band Vini Lopez
    «E-Street-Band»-Mitglied Vincent Lopez sorgte wie seine Musikerkollegen für eine ausgelassene Stimmung in der TwinBar.  (Rudi Schachenhofer)

«Der Abend lässt die Krankheit vergessen»

Einen durch und durch gelungenen Anlass organisierten die «Tipsy Crows» am Dienstag in der «TwinBar» in Triesen, als die Gastgeber wie auch die «Light of Day»-Band mit Springsteens Schlagzeuger Vincent Lopez zugunsten der Parkinson-Hilfe für Stimmung sorgten.
Triesen. 

Die Mitarbeiter der Concordia Liechtenstein spendeten ihr ganzes Weihnachtsgeld für den Benefiz-Anlass, das B-Smart-Hotel-Meierhof stellte die Beherbergung der sieben Musiker kostenlos zur Verfügung und zahlreiche Weitere beteiligten sich mit Dienstleistungen, Sach- oder Geldspenden am ersten Parkinson-Benefizkonzert in Liechtenstein.

Ausgelöst durch eine zufällige Begegnung von Norman Vögele, Gitarrist der Band Tipsy Crows, mit dem Konzertveranstalter Philipp Nyffenegger entstand die Idee, ein solches Konzert auch einmal in Liechtenstein zu realisieren. Seit der Manager von Joe D'Urso und Freund von Bruce Springsteen, Bob Benjamin, an Parkinson erkrankte, touren verschiedenste Musiker regelmässig zugunsten der von D'Urso gegründeten Parkinson-Stiftung «Light of Day» durch die Welt. In den letzten Jahren haben sie schon fünf Millionen Franken für die Erforschung der Parkinson-Krankheit gesammelt - und sind auch nach Jahren dieses Engagements immer noch nicht müde, wie sie am Dienstag in Triesen unter Beweis stellten.

«Ich fühlte mich wie neugeboren»
Nach einer gelungenen Einstimmung durch die Tipsy Crows mit vorwiegend deutschen Pop- und Rocksongs begrüsste nicht nur Organisator Norman Vögele die gut 150 Gäste, sondern auch Eugen Beck von der Selbsthilfegruppe für Parkinson-Patienten im Land, die die Hälfte der Einnahmen erhält. Wie sich zeigte, leidet auch Beck an der neurologischen Krankheit. Vor 14 Jahren, an seinem 50. Geburtstag, habe er die ersten Symptome gespürt. Bei einer anschliessenden Abklärung kam heraus, dass er an Parkinson leidet. Die ersten Jahre habe er die Symptome gut mit Medikamenten ausgleichen können und auch noch acht Jahre weitergearbeitet.Danach jedoch konnte er nicht mehr schlafen, habe wie verrückt gezittert und konnte einfachste Handgriffe nicht mehr selbst erledigen. Vor circa zwei Jahren wagte er dann den Schritt, sich mit einer «tiefen Hirnstimulation» behandeln zu lassen. Dabei wurden ihm zwei Elektroden ins Gehirn implantiert, wodurch gezielt die Funktion eines bestimmten Teils des Gehirns stimuliert wird. «Ich fühlte mich wie neugeboren», erklärte Eugen Beck. Endlich konnte er seine Hände wieder einsetzen und auch wieder schlafen. Und er könne wieder auf Konzerte gehen: «Der Abend hat mich Parkinsonvergessen lassen», sagte er noch vor dem grossen Highlight; dem Auftritt der «Light of Day»-Musiker mit Bruce Springsteens «E-Street-Band»-Mitglied Vincent «Vini, Mad Dog» Lopez.

Sechs aussergewöhnlich ausdrucksstarke Stimmen
Die sechs Musiker, darunter Schlagzeuger Vincent Lopez, liessen nicht lange auf sich warten. Wie «Light of Day»-Gründer Joe D'Urso erklärte, sind alle der fünf Gitarristen auch Sänger und Songwriter. Und was für welche! Wie beim Format «Songwriters in a round» stimmte einer nach dem anderen seine eigenen Lieder an und der Rest begleitete. Bereits beim ersten Countrysong von Anthony D'Amato blieb dem Publikum vor lauter Staunen fast der Atem stehen. Nicht nur die Melodie riss das Publikum mit, sondern vor allem auch die kräftige Stimme des 31-jährigen Sängers. Während des gesamten Konzerts sorgte D'Amato auch immer wieder für ruhigere Stücke, bei denen man aufgrund der Aufmerksamkeit des Publikums den Regen auf die Plane des Zeltes, die den Raum vergrösserte, tropfen hörte. Weiter ging es in der Runde und Jeffrey Gaines stimmte mit seiner sehr ausdrucksstarken, berührenden Stimme ein souligeres Stück an, das beim Publikum ebenfalls sehr gut ankam.

Springsteen-Hits zum Leben erweckt
Und schon war Schlagzeuger Vini Lopez an der Reihe, der stimmgewaltig einige Hits von Springsteen zum Besten gab. Angefangen bei einem seiner ersten Songs wie «Going back to Georgia» bis hin zu «The Train Song» überzeugte der fast 70-jährige Lopez auch gesanglich vollends. Dazwischen sorgte Guy Davis mit seiner bluesigen Stimme für Abwechslung. Er konnte mit mehreren Stücken das Publikum zum Mitsingen animieren und sorgte mit einem rasanten Mundharmonika-Solo für einen der Höhepunkte des Abends. Für die Interpretation der Springsteen-Klassiker wie «Rocking in the Free World» sorgte Joe D'Urso, der mit seiner prägnanten Stimme dem Original ziemlich nahe kam und das Publikum dementsprechend stark mitfieberte. Rob Dye stach während der Show vor allem durch Gitarrensolos hervor, bis er mit seinem Song «Cars, Trucks and Buses» im Johnny-Cash-Stil für Begeisterung sorgte. Eigentlich hätte schon der Drummer mit seiner unglaublichen Stimme die Bude alleine rocken können, doch auf der Bühne brach ein regelrechter Wettkampf aus, wer die Zuschauer mehr in seinen Bann ziehen kann. Alle der auftretenden Musiker schafften es nämlich, bei den Songs jeweils die volle Aufmerksamkeit auf sich zu lenken und eine starke Begeisterung aufs Publikum zu übertragen. Trotz des anstrengenden Tourplans mit täglichen Shows in ganz Europa schienen die Musiker viel Spass auf der Bühne zu haben, improvisierten und machten Witze. Joe D'Urso gab mit «Muss i denn zum Städtile hinaus» sogar eine Kostprobe seiner Deutschkenntnisse zum Besten. Als Joe D'Urso und Vini Lopez zum Schluss «Hold on», eine Aufforderung an alle Erkrankten zum Weiterkämpfen, ohne jegliche Verstärkung den Gästen präsentierten, war die Stimmung auf einem Höhepunkt angelangt. Doch das Publikum liess die Musiker nicht gehen und bekam zwei weitere Springsteen-Hits mit vereinten Kräften geboten. Beeindruckend, mit welcher Energie diese Musiker sich ehrenamtlich für die Erforschung einer Krankheit stark machen. (mk)

06. Dez 2018 / 18:14
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
12. Dezember 2018 / 15:01
12. Dezember 2018 / 05:00
12. Dezember 2018 / 20:54
Meistkommentiert
30. November 2018 / 06:00
30. November 2018 / 23:55
04. Dezember 2018 / 11:03
Aktuell
13. Dezember 2018 / 01:04
12. Dezember 2018 / 22:03
12. Dezember 2018 / 21:23
12. Dezember 2018 / 20:54
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Fürstenhütchen_Dark
Gewinnen Sie täglich eine verführerische Packung feinster Liechtensteiner Fürstenhütchen
04.12.2018
Facebook
Top