­
­
­
­
Interview des Monats

«Das, was ich sehe, ist nicht immer die Wahrheit»

Im Gespräch erzählt die Autorin und Künstlerin Sabine Bockmühl über das Jahrbuch des Literaturhauses Liechtenstein, «Reparatur der Zukunft». 
Bettina Stahl-Frick
Als Autorin stellt sich Sabine Bockmühl tagaus, tagein viele Fragen – «bedeutende Fragen», sagt sie, lacht und fügt an: «Was koche ich heute?»
Das 14. Jahrbuch des Literaturhauses Liechtenstein steht unter dem Titel «Reparatur der Zukunft». Vermag denn die Literatur tatsächlich die Zukunft zu reparieren?Sabine Bockmühl: Schön wär’s!

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­