­
­
­
­

Bald beginnt das neue Schuljahr

Am 17. August 2020 startet das Schuljahr 2020/2021: Für 331 Kindergartenkinder und 379 Erstklässler bedeutet dies der Start in einen neuen Lebensabschnitt; Kindergarten und Schule werden nun einen grossen Teil ihrer Zeit in Anspruch nehmen und sie in neue Lernfelder einführen.
(Bild: Daniel Schwendener)

Auch der Übertritt in die Sekundarstufe stellt einen grossen Schritt dar: 341 Kinder machen den Übertritt in die erste Klasse der Sekundarschulen - 99 Schülerinnen und Schüler in die Oberschulen, 151 Schülerinnen und Schüler in die Realschulen und 91 Schülerinnen und Schüler in das Liechtensteinische Gymnasium. Auf der Ebene der Berufsmaturitätsschulen werden 51 junge Erwachsene im berufsbegleitenden (21 im 1./2. Semester; 30 im 3./4. Semester) und 73 Personen im Vollzeitlehrgang die Ausbildung absolvieren. Insgesamt werden im neuen Schuljahr somit 4'476 Schülerinnen und Schüler unterrichtet.

Durchlässigkeit auf Sekundarstufe I
Auf der Sekundarstufe I werden 29 Schülerinnen und Schüler auf das neue Schuljahr hin prüfungsfrei von der Oberschule in die Realschule bzw. von der Realschule ins Gymnasium wechseln. Zwei Schülerinnen und Schüler können mit bestandener Prüfung in die andere Schulart übertreten. 645 Lehrpersonen und 20 Sprachassistentinnen sind ab August im Schuldienst tätig. Davon beginnen 10 Lehrpersonen ihr erstes Jahr im Lehrberuf. Insgesamt werden 23 Lehrerinnen und Lehrer sowie 2 Sprachassistentinnen neu in Liechtenstein unterrichten. Diese Lehrpersonen müssen auch an den berufseinführenden Kursen teilnehmen: Diese beinhalten Prüfungen in den Bereichen Liechtensteiner Staatskunde, Geschichte und Schulgesetzgebung.

"LiLe" im zweiten Jahr / Neue Lehrpläne auf der Sekundarstufe II
Die Einführung des neuen Lehrplans für die Pflichtschule geht ins zweite Schuljahr: In diesem Kontext werden weiterhin Weiterbildungen und Arbeiten (z.B. zum kompetenzorientierten Lehren, Lernen und Beurteilen an den Schulen) stattfinden. Verschiedene Projekte im Zusammenhang mit der Lehrplaneinführung werden vorangetrieben. Auch die Berufsmaturitätsschule unterrichtet bereits im zweiten Jahr nach einem neuen kompetenzorientierten und von der Schweiz anerkannten Lehrplan. Am Gymnasium ist eine Revision des Lehrplans der gymnasialen Oberstufe in Gange. Der revidierte und sich ebenfalls am Kompetenzbegriff orientierende Lehrplan wird voraussichtlich mit Beginn des Schuljahrs 2021/22 in Kraft sein.

ICT-Projekt - Schülerinnen und Schüler erhalten ihre Geräte
Nach langer Planungs- und Vorbereitungszeit kann nun die Ausrüstung an den Schulen beginnen. Die Sekundar- und Gemeindeschulen bekommen in diesem Schuljahr die entsprechenden Endgeräte. An den Sekundarschulen erhalten die Schülerinnen und Schüler Notebooks und an den Gemeindeschulen sind Tablets vorgesehen. Pilotschule bei den Gemeindeschulen ist Triesenberg. Dort werden sowohl der pädagogische wie der technische Einsatz getestet, um die Funktionstüchtigkeit des Systemumfelds mit dem neuen WLAN, den Plattformen und den Peripheriegeräten wie Beamer etc. zu prüfen und zu optimieren. Nach der Betriebsüberführung in Triesenberg wird die Ausrüstung der restlichen Gemeindeschulen stattfinden, was gemäss heutigem Planungsstand mehrheitlich Anfang 2021 der Fall sein wird.

Neubau des Schulzentrums Unterland II und Mühleholz
Im Juni 2019 genehmigte der Landtag den Verpflichtungskredit für den Neubau eines Schulzentrums Unterland II in Ruggell (SZU II). Das Projekt befindet sich aktuell in der Planungsphase, die Bau-Ausschreibungen werden vorbereitet. Gleichzeitig haben die verschiedenen Nutzergruppen noch die Möglichkeit, sich in den Planungsprozess miteinzubringen. Die Realisierung des SZU II in Ruggell erfolgt unabhängig von der Realisierung der Bauvorhaben beim SZM in Vaduz. Für letzteres hat der Landtag ebenfalls in der Juni-Sitzung 2019 einem Verpflichtungskredit für den Ersatzbau für den Trakt G und einer zusätzlichen Massnahme beim Schulzentrum Mühleholz in Vaduz zugestimmt. Aus wirtschaftlichen und finanziellen Gründen werden die beiden Schulbauprojekte, Bau eines SZU II sowie Ersatzbau und Erweiterung des SZM, aber zeitlich gestaffelt. Gemäss dem vorgesehenen Terminplan und bei optimalem Ablauf der Planungs- und Realisierungsarbeiten soll das SZU II im Sommer 2026 bezugsbereit sein und somit für das Schuljahr 2026/2027 bereitstehen.

Frühe Förderung: Gemeindeschule Triesen schafft Grundlage für den Kindergarteneintritt
Im Verlauf dieses Schuljahres wird eine weitere Gemeindeschule ein Angebot in der Frühen Förderung starten. In Triesen wird eine Lehrperson gemeinsam mit einer Klassenhilfe Kinder vor dem Kindergarteneintritt mit ihren Bezugspersonen einmal wöchentlich spielerisch auf diesen entscheidenden Zeitpunkt einstimmen. Ziel dieser freiwilligen Angebote ist es, die Kinder auf allen Ebenen, mit Akzent auf der Sprachförderung, abzuholen und sie mit den Ritualen und Abläufen des Kindergartens vertraut zu machen. So können sie nach einem Jahr gut vorbereitet in den Kindergarten eintreten. Angebote der Gemeindeschulen zur Frühen Förderung gibt es bereits in den Gemeinden Eschen-Nendeln, Mauren-Schaanwald, Schaan, Planken, Vaduz und Balzers.

Ausweitung der Schulsozialarbeit auf die Gemeindeschulen
Die konzeptionellen Grundlagen für die Ausweitung der Schulsozialarbeit wurden von der Regierung genehmigt und nachdem der Landtag im November 2019 auch das Personalbudget für eine erste Stelle gesprochen hat, kann mit dem neuen Schuljahr mit der Schulsozialarbeit auf der Primarstufe gestartet werden. Ein weiterer Ausbau ist vorbehaltlich der Budgetzustimmung des Landtags in Planung.

Wichtige Termine in diesem Schuljahr:

-Schuljahresbeginn: 17. August 2020

-Elterninformationsabende zur Sekundarstufe I: 26.8. (Vaduz); 27.8. (Eschen); 1.8. (Triesen); 1.9. (Mauren) jeweils 19.30 Uhr

-next-step - Berufs- und Bildungstage: 25./26. September 2020

-Informationstag der Sportschule an der Realschule Schaan: 7. November 2020

-Semesterwechsel: 1. Februar 2021

-Informationsabend zum Angebot des Freiwilligen 10. Schuljahres: 23. Februar 2021

-Bewerbung 10. Schuljahr: 31. März 2021

-Lehrplan und schulinterne Fortbildungen: Die Schülerinnen und Schüler haben ab 31. März 2021 schon frei (Beginn Osterferien)

Newsletter "schuleheute" des Schulamtes

Der Newsletter des Schulamts bietet sechs- bis achtmal im Jahr Neuigkeiten und Wissenswertes über das Schul- und Bildungswesen Liechtensteins und darüber hinaus. Anmeldungen erfolgen unter: www.newsletter.llv.li.

 

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

­
­