­
­
­
­

«Ohne Gitter würde ich schlecht schlafen»

In der Schweiz leben seit 30 Jahren Biber. Geschossen werden musste bisher noch keiner. Der Schweizer Biber-Fachmann und Leiter der Biberfachstelle Schweiz Christof Angst erklärt im «Vaterland»-Interview, wie der Umgang mit dem Nagetier in der Schweiz gehandhabt wird.
LGU Biberbauten Triesen kleiner Kanal
Biberbau im Hochwasserschutzgebiet Hälos in Triesen: Biberexperte Christof Angst rät zur Vergitterung.
Rund 2800 Biber leben in der Schweiz. Bisher konnten grössere Konflikte mit einer handvoll klarer Management-Massnahmen immer gelöst werden, wie Christof Angst erklärt, der wesentlich am Schweizer Biber-Konzept ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­