­
­
­
­

Sieben «Autoposer» angezeigt

Am Wochenende hat die Kantonspolizei St.Gallen auf dem Gebiet der Polizeistation Buchs Poser-Kontrollen durchgeführt. Sieben Autofahrer wurden wegen technischen Änderungen und vier noch zusätzlich wegen Verursachung von vermeidbarem Lärm zur Anzeige gebracht.
Manipulationen an Abgasanlagen und typenfremde Felgen sind die hauptsächlichen Gründe für die Anzeigen.
Mehrere Patrouillen führten im Raum Buchs Verkehrskontrollen durch. Von insgesamt 20 kontrollierten Fahrzeugen wurden 15 Autos durch Experten des Strassenverkehrsamtes einer eingehenden Kontrolle unterzogen.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­