­
­
­
­

Acht Einsätze wegen Nachtruhestörung

Die Landespolizei musste dieses Wochenende achtmal wegen einer Störung der Nachtruhe ausrücken. Der Grund: Die warmen Temperaturen verleiteten zu privaten Festen.
Feier, Grillfest, laut, Nachtruhestörung
Private Feiern können schnell auch zu laut werden. (Bild: Alessandro Biascioli)

Die Einsätze wegen Nachtruhestörungen fanden in den Gemeinden Schellenberg, Triesen, Schaan, Eschen, Nendeln, Balzers und Vaduz statt. Wie Pikettchef Peter Elkuch auf Anfrage sagt, war dies ein überdurchschnittliches Wochenende. Die privaten und zu lauten Feiern Zuhause oder auch auf öffentlichen Plätzen wie auf einem Parkplatz oder bei einer Grillstelle dürften auf die warmen Temperaturen zurückzuführen sein. Eine Meldung ging wegen einer Heubelüftung ein, die über Nacht eingeschalten war. Da diesen Sommer viele Veranstaltungen abgesagt wurden, sind private Feiern angesagt. Die Einsätze wegen Nachtruhestörung seien generell höher als normalerweise, so Elkuch. (red)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
2 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

­
­