­
­
­
­

Schlösslekeller platzte «aus allen Nähten»

Mitgründer und Stiftungsrat Mathias Ospelt blickt auf ereignisreiche 16 Jahre mit dem Schlösslekeller zurück.
PK Schlösslekeller, Vaduz
Was im Kegelsaal des Hotel Schlössle in Vaduz als Bühne für sein Kabarettisten-Trio anfing, hat sich laut Mathias Ospelt zur Förderplattform für Liechtensteins Kleinkünstler entwickelt.
  Im Herbst 2003 wurde der Schlösslekeller geboren. Wie ist es dazu gekommen?  Mathias Ospelt: Die Idee des Schlösslekellers entstand aus dem Projekt «Eine Bühne für das Liechtensteiner ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­