• Langsamverkehrsbrücke zwischen Vaduz und Buchs
    Aufgrund der neuen Langsamverkehrsbrücke hat der «alte» Gemeinderat von Vaduz die Sperrung des Rheindamms für den motorisierten Verkehr beschlossen.  (Daniel Schwendener)

Vaduz sperrt Rheindamm für Fahrzeuge

Die Gemeinde Vaduz informierte heute, dass der komplette Rheindamm von der Oberen Rüttigass bis zum Rheinpark Stadion in Vaduz für motorisierte Fahrzeuge gesperrt wird. Dies aufgrund der Erstellung der neuen Langsamverkehrsbrücke zwischen Vaduz und Buchs (Räfis). VU-Gemeinderat Josef Feurle hat allerdings bereits angekündigt, dass er im neuen Gemeinderat einen Wiedererwägungsantrag stellen wird.
Vaduz. 

Diese Entscheidung hat der Vaduzer Gemeinderat am 26. März getroffen. Bisher hat die Gemeinde aber nicht darüber informiert. Begründet wird die Sperrung mit dem Konflikt zwischen Fahrzeugen und Radfahrern. Aufgrund der neuen Fuss- und Radverkehrsbrücke Vaduz-Buchs wird mit einer Zunahme der Berufspendler mit Fahrrädern auf dem Rheindamm erwartet. Eine entsprechende Sperre wurde von Verkehrsingenieuren und dem Verkehrsclub-Liechtenstein (VCL) empfohlen. Bisher war zumindest der Abschnitt Lochgass bis Rheinpark Stadion als Sammelstrasse im Verkehrsrichtplan der Gemeinde Vaduz aufgeführt. Diese Option liessen die beauftragten Verkehrsingenieure in ihrer Untersuchung offen. Doch der Gemeinderat entschied sich einstimmig für eine komplette Sperrung.Wie aus dem heute veröffentlichten Gemeinderatsprotokoll hervorgeht, trat der neue Vaduzer Bürgermeister Manfred Bischof als Gemeinderat bei diesem Traktandenpunkt am 26. März in den Ausstand. Dies aufgrund seiner derzeitigen Stellung beim Amt für Bau- und Infrastruktur (ABI).

Eine Petition mit über 300 Unterschriften konnten den Gemeinderat gestern nicht umstimmen. Die Petitionäre wollten erreichen, dass sich der neugewählte Gemeinderat mit dem Geschäft befasst. Sie werden ebenfalls heute über das weitere Vorgehen informieren. Hinter der Bittschrift stehen mehrere ehemalige Vaduzer Gemeinderäte und Privatpersonen. Sie haben über das letzte Wochenende Unterschriften gesammelt, als bekannt wurde, dass der Gemeinderat von Vaduz über diese Thematik ohne öffentliche Diskussion beraten hat.

Wie an der Pressekonferenz der Gemeinde informiert wurde, will der wiedergewählte VU-Gemeinderat Josef Feurle (VU) in der ersten Sitzung des neuen Vaduzer Gemeinderates einen Wiedererwägungsantrag stellen. Der neue Gemeinderat wird sein Amt im Mai antreten.

Abstimmung

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 

 

2  
17. Apr 2019 / 11:41
Geteilt: x
2 KOMMENTARE
Ausgetrickst
Da hat uns der Gemeinderat aber schön ausgetrickst - es war von Anfang an klar, dass der Rheindamm für Autos gesperrt wird... Bravo.
Wäre an und für sich in Ordnung, wenn man sich eine alternative Entlastungsstrasse/-Möglichkeit überlegt hätte. Oder habe die „Schlauen“ noch nicht mitgekriegt, dass es von Vaduz nach Schaan jetzt schon Staut wie blöd...?!
Bravo für diesen weiteren Schildbürgerstreich
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 17.04.2019 Antworten Melden
Bravo
Meine Erfahrung auf dem Rheindamm ist, dass wenig Rücksicht auf Radfahrer genommen wird, denn jeder scheint es sehr eilig zu haben. Hut ab vor den "alten" Gemeinderäten.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 17.04.2019 Antworten Melden

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
17. August 2019 / 08:00
17. August 2019 / 06:00
17. August 2019 / 18:28
Meistkommentiert
25. Juli 2019 / 15:38
01. August 2019 / 09:46
05. August 2019 / 11:36
Aktuell
18. August 2019 / 22:38
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
favor
Zu gewinnen 3 x 2 Karten, Sonntag, 25.8, 20.30 Uhr
19.07.2019
Facebook
Top