•  (iStock)

Casino Schaan: Baustart in der kommenden Woche

Die Baubewilligung für das geplante Casino an der Zollstrasse in Schaan ist erteilt. Unklar ist nach wie vor, welcher Betreiber bzw. Bauherr dahintersteckt.
Schaan. 

Der Casino-Boom in Liechtenstein schreitet ungeachtet der Sorge zahlreicher Bürger wie auch Politiker, Liechtenstein könnte unter dem Ruf als «Klein Las Vegas» leiden, unaufhaltsam voran. Nun steht fest, dass auch für das geplante Casino an der Zollstrasse in Schaan eine Baubewilligung erteilt wurde. «Es gibt zwar noch einige Dinge zu klären, aber wenn alles nach Plan verläuft, kann bereits in der kommenden Woche mit den Baggern aufgefahren werden», bestätigt Projektleiter Reto Kieber von der Axalo Immobilien, welche den Bauherrn vertritt. Die Bauleitung übernimmt übrigens die «3d Bauleitungen AG» aus Schaan.

Steckt auch hier die «Grand Casino LI» dahinter?
Nach wie vor gut gehütet ist allerdings das Geheimnis, welcher Casinobetreiber und Bauherr hinter dem Projekt steckt. Wann und wie der Betreiber die Katze aus dem Sack lassen wird, ist ebenfalls unbekannt. «Das wird der Bauherr selbst entscheiden – wir können darüber keine Auskünfte erteilen», so Kieber. Nach wie vor im Gespräch ist allerdings die «Grand Casino LI» deren Verwaltungsratsmitglied, der Österreicher Dieter Bettscher, auch als General Manager der Apex Casinos fungiert und auf langjährige Erfahrung in der Casino-Branche zurückblicken kann. Allerdings bestätigen mehrere Quellen gleichzeitig, dass die  «Grand Casino LI» das ehemalige Medicnova-Gebäude in Bendern bezieht und dort eine Pokerlounge inklusive Übernachtungsmöglichkeiten für «Special Guests» plant. Auch die Büro- bzw. Geschäftsräume sollen dort untergebracht werden. Ob dieselbe Gesellschaft nun in Schaan parallel zum Projekt in Bendern etwas plant, darüber kann nur spekuliert werden. Ganz ausgeschlossen werden kann es aber sicher nicht. Schliesslich hat sich auch die ACE Casino Holding AG, Betreiberin des Casino Admiral Ruggell, einen zweiten Standort im Oberland gesucht und wird im ehemaligen Intersportgebäude an der Austrasse in Triesen eine Spielbank mit 80 Spielautomaten eröffnen. Und auch die Casinos Austria (Liechtenstein) AG, die in Schaanwald bereits eine Spielbank betreibt, kämpft – wie bekannt – in Balzers um einen zweiten Standort. (dv)

29. Jun 2019 / 07:00
Geteilt: x
1 KOMMENTAR
Casino als Geisterbahn?
Baubewilligung für einen verborgenen Unbekannten. Eine Lösung für das Transaktionsverbot der Briefkastenfirmen?
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 29.06.2019 Antworten Melden

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
12. November 2019 / 12:17
12. November 2019 / 11:54
12. November 2019 / 14:34
Aktuell
12. November 2019 / 17:36
12. November 2019 / 17:31
12. November 2019 / 17:00
12. November 2019 / 17:00
12. November 2019 / 16:29
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Lova Center
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
22.10.2019
Facebook
Top