Gemeinden

Die Pumptrack Anlage in Ruggell wird diesem Sonntag, 26. Mai 2019 anlässlich des Ruggeller Dorffests feierlich eingeweiht und offiziell eröffnet. Passend dazu wurde am Freitagnachmittag ein sicherer Fussgängerübergang mit Mittelinsel über die Industriestrasse eröffnet, welcher im Eiltempo realisiert wurde.
24.05.2019
In Balzers regt sich weiter Widerstand gegen das geplante Casino im Coop-Einkaufszentrum. Nun hat offenbar auch die Baubehörde ein Machtwort gesprochen.
22.05.2019
An der gestrigen Generalversammlung wurde eine ausserordentliche Versammlung beantragt, um über die Auflösung der Bürgergenossenschaft zu befinden.
20.05.2019
Die GV konnte entgegen der Statuten der Balzner Bürgergenossenschaft nicht über die Verlängerung des Durchleitungsrechtes abstimmen. Das wirft rechtliche Fragen auf.
20.05.2019
Der traditionelle #näherdran-Stammtisch fand am letzten Samstag in einer ungewohnten Umgebung statt. Statt an einem fixen Stammtisch in einem Lokal diskutierten die Teilnehmer beim Kaffeebus des «Projekts Z». Seit einigen Wochen sind die Initianten dieses Projekts gemeinsam mit dem Team des Granville Cafés auf einer Roadshow durch alle Gemeinden unterwegs. Dabei bringen sie Menschen mit Wünschen und Angeboten zusammen.
20.05.2019
Zu Gast am Vaterland-Stammtisch in Schellenberg sind Michele Steffen, Walter Lampert und Adrian Wohlwend. Live vom Dorfplatz Schellenberg:
18.05.2019
Wie sehen Jugendliche unsere Gemeinden? Die Klasse 7Wb des Gymnasiums Vaduz und die Stiftung zukunft.li erforschten die Raumplanung.
17.05.2019
Aufgrund von umfangreichen Sanierungsarbeiten ist die Landstrasse Ruggell-Schellenberg ab kommenden Montag, 20. Mai, bis ca. November gesperrt.
17.05.2019
Der Gantenstein ist ein markantes Felsband, das an der Landesgrenze zwischen Liechtenstein und Österreich verläuft. Der Felsbandweg wurde früher von Schmugglern benutzt. Heute ist er vor allem als erlebnisreicher Wanderweg bei Kletterern bekannt.
17.05.2019
Wo wohnen wir, wenn wir älter werden und Unterstützung brauchen? In Schellenberg bietet die Gemeinde eine Erstberatung und finanzielle Förderungen an. Auch Ideen für Alterswohnungen im Zentrum gibt es.
17.05.2019
Familienbetrieb Die Familie Zacharias betreibt viel Aufwand für ihren Sport, das Bogenschiessen. In all den Jahren durfte sie dafür aber auch viele schöne Momente erleben und grosse Erfolge feiern.
17.05.2019
Heute am Freitag wird der neue Vizevorsteher von Schellenberg, Christian Meier, vereidigt. Anlässlich seines Amtsantritts sprach er über Verantwortung, Mut und auch was ihn als Fondsbuchhalter für die Stelle qualifiziert.
17.05.2019
Der Gemeinderat Balzers sei nicht über die Unterzeichnung der Dienstbarkeitsverträge für die Hochspannungsleitung auf drei Fläscher Parzellen der Bürgergenossenschaft Balzers informiert worden. Dies hält die VU-Gemeinderatsfraktion 2015-2019 in einer Stellungnahme fest.
1
16.05.2019
Nachdem bekannt wurde, dass die Bürgergenossenschaft Balzers bereits im November 2018 drei Dienstbarkeiten mit Swissgrid auf Fläscher Gebiet abgeschlossen hat, nimmt nun auch der Vorstand der Bürgergenossenschaft Stellung.
15.05.2019
Das Komitee «Pro Rheindamm» nimmt die erneute Entscheidung des Vaduzer Gemeinderates nicht hin und will trotzdem ein Referendumsbegehren einreichen. Zudem werde man eine Aufsichtsbeschwerde gegen den Bürgermeister und den Gemeinderat bei der Regierung einreichen, wie Sprecher Markus Schädler mitteilt.
1
15.05.2019
Der Vaduzer Gemeinderat hat den Wiedererwägungsantrag von Josef Feurle (VU) gestern mit 5 Ja-Stimmen abgelehnt. Damit bleibt der Rheindamm zwischen dem Rheinpark Stadion und der Oberen Rüttigasse für den Autoverkehr gesperrt. Gemäss Bürgermeister Manfred Bischof ist der Beschluss nicht referendumsfähig.
1
15.05.2019
Die Bürgergenossenschaft Balzers hat bereits im November 2018 drei Dienstbarkeiten mit Swissgrid auf Fläscher Gebiet abgeschlossen.
15.05.2019
Am 26. Mai wird der landesweite «Liechtenstein-Weg» eröffnet. Im Rahmen der #näherdran-Reihe werden hier die Stationen in Schellenberg skizziert.
14.05.2019
Im Unterland gibt es keinen Frauenverein, sondern nur eine Frauengruppe, und zwar in Schellenberg. Seit 34 Jahren, wie ein Eintrag vom 18. August 1985 dokumentiert.
14.05.2019
Am Samstagnachmittag wurde nach sechs Jahren Planung und Bauzeit das Eugen-Rosmarie-Haus in Triesen eröffnet. Dabei konnten die Besucher nicht nur das neue Gebäude besichtigen, es wurde auch ein Blick hinter die Kulissen geboten.
13.05.2019
Der Gemeinderat hat an seiner heutigen Sitzung Alexandra Konrad-Biedermann (FBP) zur Vize-Vorsteherin gewählt.
08.05.2019
Zwei Jahre lang gingen an der Primarschule Ebenholz vornehmlich Bauarbeiter ein und aus. Gestern kehrten Schüler und Lehrer aus ihrem Containerprovisorium freudestrahlend ins rundum sanierte und um eine Tagesschule erweiterte Schulhaus zurück.
07.05.2019
Die Zeit des Containerprovisoriums ist vorüber. Fast auf den Tag genau zwei Jahre nach Beginn der Sanierungsarbeiten ist der Schulbetrieb in der Primarschule Ebenholz wieder aufgenommen worden.
06.05.2019
Vier weitere Vizevorsteher stehen fest. Die Gemeinderäte von Triesen, Triesenberg, Eschen-Nendeln und Schellenberg haben gestern ihre Vizevorsteher für die Amtsperiode 2019 bis 2023 gewählt.
03.05.2019
Das Sitzungsgeld für die Maurer Gemeinderäte wird ab dem 1. Mai 2019 von bisher 250 Franken auf 350 Franken erhöht. Damit passt Mauren ihre Tarife an vergleichbare Gemeinden an.
03.05.2019
Die erste Vorsteherin des Oberlandes, Daniela Wellenzohn-Erne, hat gestern offiziell ihr Büro in der Gemeindeverwaltung bezogen und ihren ersten Arbeitstag absolviert. Ein Blick hinter die Kulissen.
03.05.2019
Die Gemeinde Vaduz beschäftigt sich wieder verstärkt mit der Verlegung des Busterminals ans Stadion und der Einführung eines Shuttleservices zur Verbindung mit dem Zentrum. Den ersten Vorschlag für ein solches «Zügle» brachte Daniel Real vor über 16 Jahren ein.
03.05.2019
Nach elfjähriger Pause wird das Kino Vaduz diesen Herbst wieder zu neuem Leben erwachen. Es soll Einheimischen wie Touristen einen Mehrwert bieten.
26.04.2019
Seit drei Jahren versuchen Volker Frommelt und Mario Marxer Einheimischen wie Touristen Segway-Touren in und um Vaduz schmackhaft zu machen. Die grosse Resonanz blieb aus. Ihr Unternehmen «Fahrspass» wird daher noch in diesem Jahr aufgelöst.
26.04.2019
Das Kino Vaduz wurde 1944 erbaut und 1952 durch die Familie Schreiber erworben. Es liegt mitten in Vaduz an der Äulestrasse und ist fester Bestandteil des Vaduzer Ortsbildes. 2008 wurde das Kino geschlossen und ein wichtiges Element des lokalen Kulturlebens ging somit verloren. Im Herbst 2019 soll das Kino wieder belebt werden.
26.04.2019
Jugendarbeiterin Adriana Mathys hat die Einwohner eingeladen, ihre Meinung ­abzuholen. Sie sind sich einig: Der Lift muss erhalten bleiben. Der Vorsteher ist skeptisch.
26.04.2019
Die ehemalige Schutzhütte für Grenzwächter wurde im Jahre 2004 von der Gemeinde Ruggell mit Hilfe der Denkmalpflege restauriert. Seither steht es unter Denkmalschutz.
25.04.2019
Die Gemeinde Vaduz hat sich in den letzten 50 Jahren deutlich verändert. In den Sechzigerjahren waren es knapp 3400 Menschen, die Vaduz ihre Heimat nannten, wohingegen heute mehr als 5500 Personen in der Residenz leben. Diesem Wachstum muss natürlich auch die Infrastruktur Rechnung tragen – deswegen wird die Gemeinde ihren Einwohnern auch künftig einen bestmöglichen Lebensstandard bieten. Ausserdem ist Vaduz als Hauptort ein wichtiger touristischer Magnet für Menschen aus aller Welt, die Fussgängerzone lädt zum Flanieren ein. Das Vaduzer Städtle ist seit 1999 für den motorisierten Verkehr gesperrt.
01.06.2017
In den vergangenen 50 Jahren hat sich die höchstgelegene Gemeinde Liechtensteins stark gewandelt. Neue Wohngebiete sind entstanden, Weiler hinzugekommen, ohne den Charakter einer Walsergemeinde zu verlieren. Zu erwähnen sind folgende Bauten: 1973 wurde die Sportanlage Leitawis eröffnet, 1980 das Triesenberger Dorfzentrum, das 2011 erweitert wurde. Triesenberg ist ein beliebtes Naherholungsgebiet und bietet mit den Feriendestinationen Steg und Malbun ein attraktives Freizeitangebot für alle Altersgruppen.
01.06.2017
Die Gemeinde Triesen hat einen starken Zuwachs der Wohnbevölkerung erfahren, was zur Verdichtung des Wohngebiets geführt hat. In den vergangenen 50 Jahren haben sich Unternehmen, Schulen und weitere öffentliche Einrichtungen in der Gemeinde angesiedelt, wie beispielsweise die Musikschule Liechtenstein, die weiterführenden Schulen, die Privatschule Formation und die Private Universität sowie das internationale Unternehmen Swarovski. Triesen erlangte als erste Gemeinde Liechtensteins das Energiestadtlabel.
01.06.2017
Die Bewohner der Gemeinde Schellenberg haben sich einen besonders schönen Flecken in Liechtenstein ausgesucht. Naturnah, idyllisch und mit einem traumhaften 360-Grad-Panorama ist die Gemeinde aber nicht nur für deren Bewohner ein Paradies, sondern auch Startpunkt für Spaziergänge und Wanderungen für Menschen aus ganz Liechtenstein und der Region. Als eine der kleineren Gemeinden im Land können sich die Bewohner über die Ruhe freuen – alles wirkt hier ein wenig gemütlicher. Trotzdem ist auch hier viel los und die Gemeinde ist ständig darum bemüht, ihren Einwohnern hohe Lebensqualität und Abwechslung zu bieten. Besonders der Dorfplatz bietet den Bewohnern einen idealen Treffpunkt und ist Austragungsort für Veranstaltungen. Die Kirche, der Dorfladen und das Gemeindehaus, das 1984 errichtet wurde, bilden das Dorfzentrum.
01.06.2017
Die Gemeinde Schaan ist die einwohnerstärkste Gemeinde Liechtensteins. Die Bevölkerungszahl hat in den letzten 50 Jahren stark zugenommen und liegt derzeit bei über 6000 Einwohnern. Es wurden Tagesschule, Tagesstrukturen und altersdurchmischtes Lernen eingeführt und diverse Entwicklungskonzepte im Bereich Wirtschaft, Bildung und Soziales lanciert. In das Verdichtungs- und Entwicklungskonzept des Schaaner Zentrums fällt auch die neue Verkehrsführung mit Einbahnsystem, die 2010 für den Verkehr freigegeben wurde.
01.06.2017
In den vergangenen 50 Jahren hat sich Planken zu einer Wohngemeinde gewandelt. In der Zeit zwischen 1961 und 1981 hat die Gemeinde durch die Melioration die Gemeindestrasse gebaut. In den 1970er-Jahren folgte der Bau des Schulzentrums und 1983 der Erlass der Bauordnung und des Zonenplans. 1989 wurde das Dreisschwesternhaus zur Gemeindeverwaltung umgebaut. Im selben Jahr wurde die Dorfstrasse saniert und neu gestaltet. Im Jahr 2007 erfolgte die Totalsanierung der Kapelle St. Josef, zwei Jahre später wurde der Friedhof erstellt. Seit 2008 werden Fusswegverbindungen realisiert, wovon fünf bereits fertiggestellt sind. Seit der Schliessung des «Saroja» gibt es in Planken nur noch das Restaurant Hirschen.
01.06.2017
Die Gemeinde Mauren-Schaanwald liegt etwa 472 Meter über dem Meeresspiegel auf einer Fläche von 7,5 km2. Mit seinem milden Klima und der gut ausgebauten Infrastruktur ist es besonders bei Familien sehr beliebt – das Kulturhaus Rössle und der Weiherring schaffen Lebensqualität und bieten den Bewohnern Abwechslung. Auch das dichte Netz an Fuss- und Radwegen schätzen die Menschen in Mauren. Ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer aus der Region ist die Paulahütte, die auf 1008 m ü. M. liegt. Daneben entwickelt sich Mauren zu einem ansehnlichen Wirtschaftsstandort mit heimischen und internationalen Betrieben.
01.06.2017
Vor 50 Jahren sah es in der Gemeinde Gamprin-Bendern noch anders aus. Die Menschen betätigten sich in den Traditionsvereinen und mussten zusammenstehen, um das tägliche Leben gemeinsam zu bewältigen. Das ehemalige Gemeindehaus war gerade entstanden und der erste Kindergarten in der Haldenstrasse im Sinne eines Provisoriums war im Bau. Die Schüler gingen noch im Urschulgebäude im Mehrklassenbetrieb zur Schule. Heute zeigt sich Gamprin-Bendern von einer anderen Seite. Die Gemeinde ist zu einem attraktiven Standort für Industrie und Gewerbe gewachsen, aber nicht ohne ihren Bürgern ein grosses Mass an Lebensqualität zu sichern. Mit der Grossabünt gibt es einen Treffpunkt für Jung und Alt, wo man sich im Sommer abkühlen und bei tollem Wetter abwechslungsreiche Stunden verbringen kann.
01.06.2017
Eschen und Nendeln bilden zusammen den Hauptort des Liechtensteiner Unterlandes. Mit einer Fläche von 10,333 km2 ist Eschen zugleich auch die grösste Unterländer Gemeinde. Besonders in den letzten 50 Jahren konnte Eschen-Nendeln einen Anstieg an Einwohnern verzeichnen, zudem siedelten sich wichtige nationale und internationale Unternehmen in der Gemeinde an. Diesen Veränderungen muss Rechnung getragen werden. Besonders das Eschner Dorfzentrum erlebte in den vergangenen Jahren grosse Veränderungen – es ist belebt, beherbergt Geschäfte und Dienstleistungen und ist Ort für Veranstaltungen und Feiern.
01.06.2017
Die südlichste Gemeinde des Landes hat sich seit den 1960er Jahren wesentlich verändert. Mit der Umfahrung Gagoz und dem Neubau der Rheinbrücke, die im Jahr 1968 eingeweiht wurde, wurde in Balzers ein Grundstein der neuen Verkehrsführung gelegt. Die Sportanlage Rheinau wurde gebaut. Es folgte die Eröffnung der ersten Bankfiliale 1972 sowie die Erstellung der Realschule mit Sporttrakt, Hallenbad und Turnhallen. Weitere wichtige öffentliche Bauten aus neuerer Zeit sind das Alters- und Pflegeheim Schlossgarten, der Neubau der Primarschule Iramali sowie die Eröffnung des Werkhofs Neugrüt im Juni 2011.
01.06.2017
Die Gemeinde Ruggell hat in Liechtenstein einen besonderen Stellenwert. Als einzige Gemeinde, die im Dreiländereck liegt, sind die Bewohner schnell in der Schweiz und in Österreich. Ausserdem ist Ruggell die tiefstgelegene Gemeinde und bietet mit dem Ruggeller Riet eine ganz besondere Naherholungszone und Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass die nördlichste Gemeinde in Liechtenstein ein deutliches und ständiges Wachstum der Bevölkerung verzeichnen kann.
01.06.2017
Aktuelle Ausgabe
Wettbewerb
Citytrain
2 x 1 Familienticket für die «Städtletour» zu gewinnen.
30.04.2019
Markt & Konsum
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Facebook
Finance News
Top