• Frankreich feiert den 100. Geburtstag des französischen Malers Pierre Soulages mit zwei ganz besonderen Hommagen. Der Louvre widmet dabei dem Künstler erstmals eine Retrospektive. (Archivbild)
    Frankreich feiert den 100. Geburtstag des französischen Malers Pierre Soulages mit zwei ganz besonderen Hommagen. Der Louvre widmet dabei dem Künstler erstmals eine Retrospektive. (Archivbild)  (KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

Louvre widmet Pierre Soulages Retrospektive

Frankreich feiert den 100. Geburtstag des französischen Malers Pierre Soulages mit zwei ganz besonderen Hommagen. Der Louvre widmet dem Künstler erstmals eine Retrospektive.
Paris. 

Im prachtvollen "Salon carré" präsentiert das Museum 19 Werke, die seine künstlerische Entwicklung markieren. Unter den Exponaten befinden sich seine ersten Bilder, die ab Mitte der 1940er Jahre entstanden sind, darunter die einzige erhaltene Nussbeize-Arbeit auf Leinwand, sowie seine jüngsten Acrylgemälde, die er im Herbst 2019 eigens für die Louvre-Ausstellung vollendet hat.

Soulages feiert am 24. Dezember seinen 100. Geburtstag. Die zweite Schau zu seinen Ehren findet im Centre Pompidou statt, das innerhalb seiner Dauersammlung einige der bedeutendsten Arbeiten aus den Jahren 1948 bis 2002 vereint.

Soulages hat sich mit seiner Radikalität, mit der er seit Jahrzehnten die Farbe Schwarz als Träger des Lichts einfängt, in der Kunstgeschichte einen besonderen Platz geschaffen. Beide Ausstellungen dauern bis zum 9. März 2020. (sda/dpa)

11. Dez 2019 / 11:08
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
17. Januar 2020 / 10:33
17. Januar 2020 / 12:13
Meistkommentiert
20. Dezember 2019 / 16:08
13. Januar 2020 / 10:00
30. Dezember 2019 / 08:18
Aktuell
17. Januar 2020 / 14:08
17. Januar 2020 / 13:10
17. Januar 2020 / 12:18
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
puzzle ravensburger
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
13.11.2019
Facebook
Top