• Die Singer-Songwriterin Ruthanne trat am Eröffnungsabend des Blue Balls Festivals in Luzern auf.
    Die Singer-Songwriterin Ruthanne trat am Eröffnungsabend des Blue Balls Festivals in Luzern auf.  (KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Blue Balls Festival in Luzern eröffnet

Die drei Musikerinnen Ruthanne, Cat Power und Joss Stone haben am Freitagabend das diesjährige Blue Balls Festival in Luzern fulminant eröffnet. Sie sorgten für einen Sommerabend voller Soul-, Folk- und Popmusik.
Luzern. 

Ruthanne ist das diesjährige Aushängeschild des Festivals. Die irische Songwriterin spielte am Freitagabend zum ersten Mal auf einer Schweizer Bühne. Ihr Auftritt war im Luzerner Saal des KKL vor der britischen Soul-Queen Joss Stone am Ende des Abends.

Besonderer Auftakt

Einen eindrücklichen Auftritt hatte auch die amerikanische Folk-Musikerin Cat Power. Ihre Stimme berührte, es gelang ihr, im grossen KKL-Konzertsaal eine wunderbar intime Atmosphäre zu schaffen - passend zu ihrem im vergangenen Jahr veröffentlichten zehnten Album "Wanderer".

Für Festival-Direktor Urs Leierer war es ein ganz besonderer Auftakt, wie er am Freitagabend der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte.

Nicht nur, weil sich das Wetter für einmal zum Auftakt von seiner schönsten Seite zeigte. Wohl auch, weil das Festival vor einem Umbruch steht: Bis Ende August will Leierer eine Stiftung gründen, die ihn von der Last des finanziellen Risikos befreit. Dafür braucht er eine Million Franken. Sonst findet das Festival am Luzerner Seebecken diesen Sommer zum letzten Mal in dieser Grösse statt.

Rund 250 geladene Gäste waren anwesend, als die britische Fotografin und Musikerin Wendy Bevan eine Auswahl ihrer Werke präsentierte. Sie porträtierte das diesjährige Blue-Balls-Face Ruthanne.

Film über Miles Davis

Während der kommenden neun Tage spielen unter anderem Grössen wie der US-amerikanische Blues-Sänger Keb'Mo', der Singer-Songwriter Keziah Jones, Katie Melua, Ben Harper, die französische Sängerin Charlotte Gainsbourg oder Xavier Naidoo.

Exklusive Premiere in der Schweiz feiert die aktuelle Dokumentation "Birth of the cool" über Miles Davis. Diese zeigt eindrücklich, wie der Mann tickte, der den Jazz Amerikas neu definierte und Generationen von Rock-, Funk- und Hip-Hop-Musikern beeinflusste.

Für Farbtupfer werden diverse Street Art Künstler sorgen, die jeden Abend Kunstwerke kreieren, die im Anschluss gekauft werden können.

Talkshow "Meet the Artists"

In der Talkshow "Meet the Artists" fühlt Moderator Hannes Hug Musikern, Street Art Künstlern und anderen Gästen auf den Zahn. Dabei komme es jeweils zu einmaligen Sessions, heisst es in einer Medienmitteilung von Blue Balls Music. Auch Ed Sheeran sei schon da gewesen. Die Talkshow kann mit einem tagesgültigen Konzert-Ticket oder mit dem Pin besucht werden.

Insgesamt stehen am Blue Balls Festival 120 Events auf dem Programm. Es findet dieses Jahr zum 27. Mal statt. Erwartet werden an den neun Tagen gegen 100'000 Besucher. Die Festival-Locations KKL, Pavillon und Schweizerhof liegen rund um das Luzerner Seebecken. (sda)

19. Jul 2019 / 21:08
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
09. Dezember 2019 / 14:56
09. Dezember 2019 / 10:14
Meistkommentiert
29. November 2019 / 13:35
27. November 2019 / 21:19
Aktuell
09. Dezember 2019 / 15:52
09. Dezember 2019 / 15:46
09. Dezember 2019 / 15:36
09. Dezember 2019 / 15:12
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Udo Jürgens Story
Zu gewinnen 5 x 2 Karten zur "Die Udo Jürgens Story", am Donnerstag, 26. März um 19 Uhr im SAL in Schaan
27.11.2019
Facebook
Top