­
­
­
­
Abo

Rega darf im Wallis nicht fliegen: Luftrettung bleibt bei der Air Zermatt

Die Luftrettung im Wallis bleibt in den Händen der Lokalmatadoren von der Air Zermatt und ihrer Air-Glaciers. Eine Offerte der Rega wurde vom Kanton dagegen nicht berücksichtigt.
Peter Walthard
Platzhirsch im Unterwallis: Ein Helikopter der Air-Glaciers bei einem Einsatz in Crans-Montana.  (Keystone)
Vier Firmen hatten Offerten für die Luftrettung im Kanton Wallis eingereicht: Neben den lokalen Anbietern Air Zermatt und Air-Glaciers auch die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega und die private Héli-Alps.

Jetzt weiterlesen?

Erklärvideo: Wie funktioniert die Registrierung? Welche Abos gibt es?

CHF 9.- pro Monat oder wählen Sie aus unseren Abonnements.

  • Unbeschränkter Zugriff auf kostenpflichtige vaterland.li und wirtschaftregional.li Artikel

Abonnement abschliessen

Anmelden oder registrieren

oder

­
­