­
­
­
­

Telekommunikationstechnik ist am Anschlag

Die Telekommunikationsinfrastruktur läuft wegen der Corona-Krise am Limit. Der Bund schreibt von einer historisch einmaligen Situation, Swisscom und Sunrise berichteten von "punktueller Überlast". Zu einer grösseren Panne kam es aber am Mittwoch nicht.
Die Telekommunikationsleitungen laufen in diesen Tagen besonders heiss. Das Bedürfnis der Bevölkerung, zu telefonieren und sich per Computer oder Handy auszutauschen, steigt. (Themenbild)
Die Telekommunikationsleitungen laufen in diesen Tagen besonders heiss. Das Bedürfnis der Bevölkerung, zu telefonieren und sich per Computer oder Handy auszutauschen, steigt. (Themenbild)
Das Telekommunikationsverhalten der Kundschaft sei aktuell nicht vorherseh- und planbar, schreibt die Swisscom auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­