­
­
­
­

Raumfrachter "Dragon" zur Erde zurückgekehrt

Nach rund einem Monat an der Internationalen Raumstation hat der private Raumfrachter "Dragon" die ISS wieder verlassen. Der von dem Unternehmen SpaceX betriebene unbemannte Frachter habe am Dienstag erfolgreich von der ISS abgedockt.
Der Raumfrachter "Dragon" hat die Raumstation ISS wieder verlassen und ist erfolgreich zur Erde zurückgekehrt. (Symbolbild)
Der Raumfrachter "Dragon" hat die Raumstation ISS wieder verlassen und ist erfolgreich zur Erde zurückgekehrt. (Symbolbild) (Bild: KEYSTONE/EPA NASA/NASA HANDOUT)

Dies teilten SpaceX und die US-Raumfahrtbehörde Nasa gleichentags mit. Wenige Stunden danach landete der Frachter im Pazifik.

Der "Dragon" war Anfang März mit rund 2000 Kilogramm Nachschub und Materialien für wissenschaftliche Experimente an Bord vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida zur ISS aufgebrochen.

Es war bereits der 20. Versorgungsflug mit dem "Dragon" - und wohl der letzte mit dem derzeitigen Modell. Ab Herbst soll das Nachfolgemodell "Dragon 2" eingesetzt werden. (sda/dpa)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Elon Musk äussert sich auf Twitter zu einem möglichen Gang aufs Börsenparkett von Starlink. (Archivbild)
Das Weltraum-Unternehmen SpaceX von Tesla-Gründer Elon Musk will seine Internet-Sparte Starlink in den kommenden Jahren an die Börse bringen.
29.09.2020
Vor langer, langer, langer, langer, langer Zeit, in ferner Zukunft.... Zalando, Amazon, Dawanda und Co haben fusioniert, entstanden ist Saturnando.
22.03.2019
UFO Alien Abduction
Je mehr Personen von einem Geheimnis wissen, desto schwieriger wird es, dieses geheim zu halten.
16.08.2020
­
­