­
­
­
­

Pfuhlschnepfe stellt neuen Weltrekord auf

Mit einem mehr als 12'000 Kilometer langen Nonstop-Flug über den Pazifik hat ein Zugvogel nach Auffassung von Experten einen neuen Weltrekord aufgestellt. Die Pfuhlschnepfe namens 4BBRW ist in neun Tagen ohne Zwischenlandung von Alaska nach Neuseeland geflogen.
Der Volksmund benutzt "Schnepfe" als Schimpfwort. Frauen, die mit diesem "Schlämperlig" bedacht werden, können sich allerdings geehrt fühlen: Schnepfen sind Weltmeisterinnen im Dauerfliegen. Gerade wieder hat eine Pfuhlschnepfe einen neuen Weltrekord aufgestellt. (Archivbild)
Der Volksmund benutzt "Schnepfe" als Schimpfwort. Frauen, die mit diesem "Schlämperlig" bedacht werden, können sich allerdings geehrt fühlen: Schnepfen sind Weltmeisterinnen im Dauerfliegen. Gerade wieder hat eine Pfuhlschnepfe einen neuen Weltrekord aufgestellt. (Archivbild)
Das teilte die Naturschutzbehörde Neuseelands am Freitag mit. Damit habe sie einen früheren Rekord eines Artgenossen aus dem Jahr 2007 gebrochen, der 11'680 Kilometer ohne Zwischenlandung geflogen war.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­