­
­
­
­

FAA will vier Änderungen bei Boeing 737 Max

Die US-Flugaufsicht FAA will dem US-Konzern Boeing vier zentrale Änderungen beim Unglücksflieger 737 MAX vorschreiben. Dazu gehören Anpassungen der Software und der Kabelverläufe.
Nach zwei Flugzeugabstürzen mit Boeing-Modellen will die amerikanische Aufsichtsbehörde vier wesentliche Änderungen an der betroffenen Flugzeugserie 737 Max. (Archivbild)
Nach zwei Flugzeugabstürzen mit Boeing-Modellen will die amerikanische Aufsichtsbehörde vier wesentliche Änderungen an der betroffenen Flugzeugserie 737 Max. (Archivbild) (Bild: KEYSTONE/AP/Reed Saxon)

Dies geht aus einem Entwurf einer Anordnung am Montag (Ortszeit) hervor. Boeing müsse allerdings noch weitere Schritte unternehmen, um die Maschinen nach zwei Abstürzen mit 346 Toten wieder in Dienst stellen zu können, hiess es. Es blieb aber zunächst weiter unklar, ob dies noch vor Jahresende passieren wird. (sda/reu)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

ARCHIV - Eine Boeing 787-9 Dreamliner soll am 10. Oktober in Sydney starten und dann relativ niedrig über die bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Landes fliegen, um ohne Zwischenlandung sieben Stunden später wieder in Sydney zu landen. Der Flug ist bereits ausverkauft. Foto: City of Sydney/ Lukas Coch/AAP/dpa
Ein von der australischen Airline Qantas angekündigter kurioser Langstrecken-Rundflug nach Nirgendwo war innerhalb von nur zehn Minuten ausverkauft.
18.09.2020
­
­