­
­
­
­

Dampfend heisse Welt vor 55 Millionen Jahren

Vor 55 Millionen Jahren war es besonders schwül und heiss, die Polkappen eisfrei. Das haben ETH Forschende gemeinsam mit Kollegen anhand von Mineralien aus fossilen Sumpfböden festgestellt, wie die Hochschule mitteilte.
Einst Sumpfboden, heute Halbwüste: Siderite aus dieser Fundstelle in Argentinien gewähren einen Blick ins Klima der Vergangenheit.
Einst Sumpfboden, heute Halbwüste: Siderite aus dieser Fundstelle in Argentinien gewähren einen Blick ins Klima der Vergangenheit.
Am Übergang des Erdzeitalters Paläozän zum Eozän vor 55 bis 57 Millionen Jahren betrug der CO2-Gehalt in der Atmosphäre zwischen 1400 bis 4000 ppm (parts per million). Zum Vergleich: Heute liegt der Wert bei 412 ppm.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­