­
­
­
­

Buffett reduziert Anteile bei US-Banken

Die US-Investmentfirma Berkshire Hathaway der Investorenlegende Warren Buffett hat ihre Anteile an den beiden Grossbanken Wells Fargo und JPMorgan verringert. Bei Goldman Sachs sei Berkshire sogar komplett ausgestiegen.
Der Starinvestor Warren Buffett hat seine Aktieninvestitionen bei einigen US-Banken abgebaut. (Archivbild)
Der Starinvestor Warren Buffett hat seine Aktieninvestitionen bei einigen US-Banken abgebaut. (Archivbild)

Dies geht aus einer Mitteilung der Gesellschaft vom Freitag (Ortszeit) hervor. Diese listet die Investitionen per 30. Juni auf. Berkshire Hathaway ist an rund 90 Firmen unterschiedlichster Branchen beteiligt. Die Firma hält etwa Anteile an Apple, Coca-Cola sowie dem Ketchup-Hersteller Kraft Heinz.

Im Juli hatte Buffett bei der Bank of America aufgestockt. Die Investmentfirma besitzt inzwischen insgesamt rund eine Milliarde Bank-of-America-Aktien im Wert von 25,8 Milliarden Dollar. (sda/reu)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

­
­