­
­
­
­

Was ist bloss an den US-Börsen los? Zinserhöhungen und ein starker Dollar heizen Panikverkäufe an

Die happigen Kursverluste an den amerikanischen Finanzmärkten halten an. Die Korrektur ist eine Reaktion auf die Ankündigung von Notenbanken, im Kampf gegen die Inflation Gas zu geben.
Renzo Ruf, Washington
Der Leitindex Dow Jones der New Yorker Börse hat seit Wochenbeginn mehr als 1500 Punkte verloren. (Keystone)
Die Ausverkaufsstimmung an den amerikanischen Finanzmärkten hält an. Am Freitag gaben die Leitindexe der führenden US-Börsen NYSE und Nasdaq zwischenzeitlich um mehr als zwei Prozent nach.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Zugriff auf alle kostenlosen Inhalte auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­